Infografik: Der perfekte Warenkorb.

von Christian Bach am 08.Januar 2014 in Trends & Analysen

„Der Warenkorb ist nach wie vor eine der sensibelsten Stellen im gesamten Checkout und bildet somit, nach der Produktdetailseite, die Basis für eine gute Verkaufsleistung im eCommerce“, sagt Torsten Hubert von der Web Arts AG. Händler können viele Details beim Abschluss des Kaufes optimieren, um die Erfolgsrate der Checkouts zu erhöhen, so eine Analyse von konversionsKRAFT. Diese untersucht die Warenkörbe der Top-100 der deutschen Online-Shops. Die untersuchten Online-Shops haben bereits viele Ressourcen in ihre Webseiten gesteckt, um den Interessenten anzulocken und ihn von einem Produkt zu überzeugen. Am Ende hapert es am Checkout – rund zwei Drittel aller US-Kunden brechen ihren Online-Kauf beim Warenkorb ab. Laut konversionsKRAFT tun dies 44 Prozent, weil die Versandkosten zu hoch erscheinen. 22 Prozent schließen den Kauf nicht ab, weil gar kein Porto angezeigt wird. Rund drei Viertel der untersuchten Seiten verlangen immer Versandkosten, der Rest erlässt sie je nach Einkaufswert. Diese Gebühren sind ein zweischneidiges Schwert: Der kostenlose Versand sollte für den Nutzer prominent angezeigt werden. Falls Kosten entstehen, könnten diese hinter einem Link, wie zum Beispiel „zzgl. Versandkosten“, angezeigt werden. Rund 7 Prozent brechen ihren Kauf ab, weil die gewünschte Zahlungsmöglichkeit nicht angeboten wird. Lediglich 31 Prozent der Top-100 der Onlineshops zeigen überhaupt Zahlungsarten im Warenkorb. Das Lieferdatum sollte möglichst genau angezeigt werden, da sich dies positiv auf das Kaufverhalten auswirkt. Dabei gilt: Je schneller, desto besser. Dennoch zeigen nur 8 Prozent der Online-Shops ein Datum an. Gutscheine und Rabatte sollten ebenfalls – und zwar ohne Unterbrechung des Vorgangs – eindeutig einsehbar sein. konversionsKRAFT unterbreitet in ihrer Infografik weitere Vorschläge für Verbesserungen der Warenkörbe:

infografik-warenkorb

konversionskraft.de


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.