Infografik: Jung und Alt nutzt Smartphones im Laden – schlechtes Gewissen inklusive.

von Christian Bach am 25.April 2014 in Trends & Analysen

Mobile goes retail: Diese Vermutung drängt sich zumindest dem Leser der aktuellen Studie der US-Handelsorganisation Local Search Association (LSA) und des Beratungsunternehmens Thrive Analytics auf. Laut der Kundenbefragung würden bereits rund 65 Prozent der Mobile-Nutzer über alle Generationen hinweg ihren Standort teilen, wenn sie dafür über Loyalty-Programme und Angebote belohnt werden würden. Selbst ältere Kunden sind in der Mehrzahl mobil unterwegs: 69 Prozent der über 54-Jährigen nutzen ihr Smartphone in stationären Laden. Bei den 18- bis 29-Jährigen sind es trotzdem schon 97 Prozent. Aber wofür nutzen Kunden ihre mobilen Geräte in Geschäften eigentlich? Über alle Generationen hinweg vergleicht der Großteil der Befragten (55 Prozent) Preise  und sucht nach Coupons sowie Angeboten. Ein gutes Gefühl haben jedoch die wenigsten dabei: Nur 8 Prozent der Befragten surfen ohne Reue in Geschäften.

Mobile Goes Universal

localsearchinsider.org

Weitere spannende Infografiken zu den Themen Location-based Services und Local Commerce:


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.