Infografik: Lokale Händler schlagen Online-Shops in 5 Jahren.

von Christian Bach am 20.Dezember 2013 in Trends & Analysen

Lokale Geschäfte vor Comeback: Stationäre Händler schlagen Online-Shops in 5 Jahren, prophezeit IBM in der jährlichen “5 in 5”-Serie. Die “Wide-Eyed”-Vorhersagen des US-Unternehmens beziehen sich darauf, wie Technik den Alltag der Menschen in Zukunft verändern wird. „Eine neue Computer-Ära wird zu Durchbrüchen führen, die menschliche Fähigkeiten verstärken werden, um uns bei guten Entscheidungen zu helfen, vorauszuschauen und uns zu unterstützen unsere Welt in neue Bahnen zu führen“, so der IBM-Bericht. Eine Vorhersage betrifft den Handel: Demnach hat E-Commerce lokale Händler in den vergangenen Jahren „versohlt“. Diese schlagen zukünftig zurück, indem sie auf Personalisierung setzen und Vorteile des Internets für sich nutzen. Dafür sorgen Augmented Reality, tragbare Geräte und Location-based Services, die den Kunden einen Mehrwert bieten, den sie in reinen Online-Shops nicht finden. Händler werden mithilfe von Technik Daten über ihre Kundschaft analysieren und ihre Angebote danach ausrichten. Die Verkäufer vor Ort sollen Experten für alle vorhandenen Waren sein. Falls die Produkte nicht im Laden vorrätig sind, können sie per Same-Day-Delivery geliefert werden. Die anderen vier Vorhersagen beziehen sich auf die allumgebende Technik in 5 Jahren: Der Klassenraum wird dich lernen, Ärzte werden standardmäßig DNA nutzen, Städte werden dir beim Leben helfen und ein digitaler Wächter wird dich online beschützen.

IBM

IBM hat die einzelnen Punkte der Vorhersage für stationäre Geschäfte anschaulich in einem Video zuammengefasst:

research.ibm.commashable.comscreenwerk.com


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.