Ingenico stellt mobiles Bezahlterminal vor.

von Andre Schreiber am 08.Juni 2018 in News

Das neue Terminal von Ingenico ist so handlich, dass es in die Hosentasche passt (Foto: Ingenico)

Die Bedeutung mobiler Geräte im Handel steigt. Nicht nur bei den Kunden, die ihr Smartphone als ständigen Begleiter beim Einkaufen dabei haben. Mobilität und Flexibilität erhalten auch in den Konzepten am POS stärkeres Gewicht, wie man am Beispiel von Walmart sehen kann. In einigen Filialen des Handelsriesen können die Kunden direkt bei einem Mitarbeiter bezahlen, ohne sich erst in die Schlange an der Kasse einreihen zu müssen. Mit einem neuen Bezahlterminal kommt Ingenico der Forderung nach mehr Mobilität beim Bezahlen entgegen.

Das iCMP-Terminal passt von seinen Abmessungen sprichwörtlich in die Hosentasche. Dank Bluetooth kann es mit allen gängigen Smartphones oder Tablets der Händler verbunden werden. Damit können sie eine platzsparende und mobile Kartenlösung nutzen. Das vergrößert die Flexibilität am POS. Ab Mitte Juni wird das neue Terminal deutschlandweit eingeführt. Es akzeptiert Kredit- und Debitkarten. Außerdem können EMV-Chips ausgelesen werden und auch kontaktloses Bezahlen ist über die NFC-Technologie möglich.

Das neue Terminal können in Kürze bereits die Händler vom telering einsetzen. 130 Händler haben sich dort bereits dafür entschieden.

– Anzeige –

BONIAL PRÄSENTIERT: DAS NEUE HANDBUCH „HANDEL MIT ZUKUNFT“
Wer verstehen möchte, was die Erfolgsvoraussetzungen der neuen Kundenorientierung sind, sollte in dieses Buch schauen. Mit einem Beitrag der Retail-Experten Prof. Dr. Gerrit Heinemann und Frederic Handt.
Jetzt E-Paper lesen


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.