Internationale Märkte erschließen: Neuer Guide von SCAYLE

von Partnerunternehmen am 04.August 2022 in Partnerbeitrag, Trends & Analysen

Weltweit kaufen von Jahr zu Jahr mehr Menschen online ein und die Umsätze im E-Commerce steigen entsprechend schnell. Wer im Onlinehandel zügig wachsen will, der sollte sich entsprechend nicht nur auf ein Land konzentrieren, sondern sein Geschäft vielmehr internationalisieren. Doch dabei lauern einige Fallstricke. Ein neuer Guide von SCAYLE, der B2B-Unit von ABOUT YOU, zeigt Händlern und Marken, wie die Internationalisierung gelingt.

Ein Unternehmen auf einen neuen Markt zu bringen, kann eine überwältigende Herausforderung sein: Eine andere Sprache, andere kulturelle Gepflogenheiten und unterschiedliche Zahlungsarten sind nur einige naheliegende Punkte. Doch die Liste der Dinge, die es beim Start in einem anderen Land zu beachten gilt, ist noch viel länger. Deshalb hat SCAYLE das Whitepaper “Internationalization – The Ultimate Guide To Launching New Markets” entwickelt. Darin erläutert SCAYLE wichtige Vorteile der Erschließung ausländischer Märkte und zeigt, wie man diese erfolgreich angeht. E-Commerce-Entscheider*innen erfahren in dem Guide, welche Schritte sie vor dem Markteintritt in einem neuen Land angehen müssen und wie sie feststellen können, ob es der richtige Zeitpunkt für eine Expansion ihres Unternehmens in genau dieses Land ist.

Wissenstransfer von ABOUT YOU

Dabei stützt sich der Guide auf Erfahrungen der Modeplattform ABOUT YOU bei ihrer Internationalisierung: Dank einer schnellen Expansion in mittlerweile 26 Länder Europas hat es ABOUT YOU geschafft, in wenigen Jahren zu einem Unternehmen mit Milliardenumsätzen zu werden. Gemäß dem Ansatz „große Ziele, lokale Strategien“ setzt ABOUT YOU dabei auf die Lokalisierung nahezu jeden Aspekts seines Geschäfts.

Tom Dupont

„Wenn es darum geht, neue Märkte zu erschließen, ist Lokalisierung alles. Marktstandards, Kundenerwartungen und kulturelle Unterschiede spielen für den Erfolg im internationalen E-Commerce eine Rolle. Gehen Sie in ein neues Land, holen Sie Ihre potenziellen Kund*innen dort ab, wo sie sind, und passen Sie Zahlungsarten, Logistik und Marketing an deren Erwartungen an“ sagt Tom Dupont, Director Central and Eastern Europe & Market Expansion bei ABOUT YOU. So ist in manchen Ländern beispielsweise Nachnahme eine beliebte Zahlungsart und in manchen Ländern gibt es zudem auch landeseigene digitale Zahlungssysteme, die Sie anbieten sollten. Und auch im Marketing müssen Sie die Augen aufhalten und z.B. bedenken, dass der Muttertag längst nicht in jedem Land wie in Deutschland am zweiten Sonntag im Mai gefeiert wird, sondern in Norwegen zum Beispiel schon im Februar und in Großbritannien im März. Nur wenn Händler und Marken solche lokalen Gepflogenheiten beachten, können sie glaubwürdig arbeiten und so ein relevantes Auslandsgeschäft in einem brandneuen Markt entwickeln.

Checkliste für Internationalisierung

Das Whitepaper zeigt typische Herausforderungen auf, die Unternehmen bei der Internationalisierung bzw. der Lokalisierung in jedem einzelnen Land meistern müssen und wie diese zu schaffen sind. Das Whitepaper enthält zudem eine umfangreiche Checkliste, mit der jede*r sicherstellen kann, sämtliche erforderlichen Punkte bei dem Markteintritt in einem neuen Land nach und nach abzuhaken. Die Checkliste gliedert sich in folgende Punkte:

  • Rechtliches
  • Marktforschung
  • Kulturelle Unterschiede
  • Vertrauensaufbau
  • Zahlungsarten, Versandkosten und Retouren
  • Skalierungsmöglichkeiten
  • Partnerschaft mit örtlichen Medien

Kostenloser Download des Whitepapers

Sie wollen sich informieren, wie Sie Ihr E-Commerce-Geschäft erfolgreich internationalisieren können? Dann laden Sie hier das Whitepaper “Internationalization – The Ultimate Guide To Launching New Markets” kostenlos herunter.

Über das Unternehmen:

SCAYLE ist die B2B-Unit der ABOUT YOU Holding SE und umfasst ein dreiteiliges Service-Portfolio: Commerce Technology, Online Marketing und Commerce Operations. Die SCAYLE Commerce Engine liefert Markenherstellern und Händlern die Komponenten, um ihr digitales D2C-Geschäft zu skalieren. Zu den Kunden zählen ca. 100 Online-Shops in 26 europäischen Ländern, u.a. führende Marken wie Marc O’Polo, Depot, The Founded und Tom Tailor. SCAYLE beschäftigt 400 Mitarbeiter*innen am Standort Hamburg. Geschäftsführer sind Tarek Müller, Sebastian Betz und Hannes Wiese. Mehr Infos zu SCAYLE finden Sie hier.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.