Inventorum erhält 4 Mio. Euro Finanzierung.

von Matthias Hell am 08.Oktober 2014 in News

Das iPad-Kassensystem für den Handel Inventorum konnte sich im Rahmen einer Serie-A-Finanzierung Wachstumskapital in Höhe von 4 Millionen Euro sichern. Damit verbessert Inventorum, das bereits eine Reihe hochkarätiger Kooperationspartner gewinnen konnte, seine Marktstellung weiter.

Freut sich über die erfolgreiche Finanzierungsrunde: Inventorum-Gründer Christoph Brem

Freut sich über die erfolgreiche Finanzierungsrunde: Inventorum-Gründer Christoph Brem

Zu den Teilnehmer an der A-Finanzierungsrunde von Inventorum zählen der von einer Public-private-Partnership getragene High-Tech Gründerfonds, das zum Verlagshaus Vogel Business Media gehörende Vogel Ventures sowie der Venture Capital-Unternehmer Max Iann. „Das Verbraucherverhalten verändert sich grundlegend und der stationäre Einzelhandel muss sich diesen Veränderungen flexibel anpassen, um im Wettbewerb mit den Webanbietern bestehen zu können“, erklärt Iann: „Der Ansatz von Inventorum hat uns überzeugt, denn er ermöglicht auch dem kleinen Einzelhändler von den technologischen Möglichkeiten zu profitieren“.

Inventorum, das auch zu den Local Heroes von Location Insider zählt, verbindet eine iPad-Kasse für Einzelhandelsunternehmen mit einer Onlineshop-Funktionalität sowie einer Anbindung an den Internet-Marktplatz eBay. Damit ermöglicht das Startup kleinen und mittleren Einzelhändler den Verkauf über das Internet und bietet diesen gleichzeitig die dafür nötige Hard- und Software.

Der Ansatz von Inventorum konnte bereits einige namhafte Kooperationspartner überzeugen, darunter PayPal, an dessen CheckIn-Pilotprojekt das Unternehmen beteiligt ist, den Shoppingcenter-Betreiber ECE sowie den Bezahlterminal-Anbieter CCV.

Die erfolgreiche Serie-A-Finanzierung dürfte die Marktstellung von Inventorum weiter stärken. Geschäftsführer Christoph Brem erklärt dazu: „Inventorum wächst rasant und zählt schon mehrere Hundert Einzelhändler zu seinen Kunden. Mit dem neuen Kapital werden wir unseren Vertrieb weiter ausbauen und in die Produktentwicklung investieren“. Auch die am High-Tech Gründerfonds beteiligten Handels- und Technologiekonzerne wie Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom und Metro dürften für die weitere Entwicklung von Inventorum nützlich sein.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.