Joint-Venture Favendo will Beacons noch dieses Jahr in den Einzelhandel bringen.

von Julian Heck am 07.August 2014 in News

favendo beaconLokale Beacon-Offensive: Um Einzelhändler mit der Beacon-Technologie vertraut zu machen und auszustatten, haben deutsche Bluetooth-Spezialisten das Joint-Venture Favendo gegründet. Zu Favendo gehören die Unternehmen match2blue, bluloc, fewclicks e-commerce GmbH und blue cell networks. Die Favendo-Lösung besteht aus einem webbasierten Content-Management-System und ermöglicht das Planen und Realisieren von mobilen Marketing-Kampagnen. Mit einer iOS- oder Android-App sollen die bluloc-Beacons unkompliziert programmierbar sein. Einzelhändler können Kunden und Passanten somit mit Push-Meldungen und Angeboten versorgen. Alle vier Beteiligten haben bereits Erfahrungen mit der Beacon-Technologie, die auf Bluetooth Low Energy (BLE) basiert, gesammelt. Das Joint-Venture will den lokalen Einzelhandel dabei unterstützen, von den Möglichkeiten im Hinblick auf eine genauere Kundenanalyse und mobile Marketinginstrumente zu profitieren. Beacons werden derzeit schon an Flughäfen, auf Messen oder in Shoppingcentern eingesetzt. Sie messen beispielsweise die Verweildauer oder Kundenströme, tracken den Umsatz oder Produkte und werten all das aus. Auch der Einsatz von Mobile Payment und eine Fokussierung auf das Thema Navigation durch Augmented Reality soll mit der Beacon-Lösung möglich sein. „Wir sind der Überzeugung, dass der stationäre Handel Marktanteile vom Online-Handel zurück gewinnen muss und auch kann, wenn er jetzt bestehende technologische Möglichkeiten konsequent nutzt“, sagt Richard Lemke, Geschäftsführer von Favendo. Wie match2blue mitteilt, lässt sich die Favendo-Lösung über entsprechende Schnittstellen direkt integrieren. Noch in diesem Jahr sollen die ersten großen Installationen in Deutschland und Österreich erfolgen, kündigt das Joint-Venture an.
per Mail, favendo.com


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.