Koch verlässt Metro, Wayfair lanciert neue Eigenmarke, Foot Locker steigert Umsatz.

von Stephan Lamprecht am 24.August 2020 in News

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das Ringen um die Zukunft der Innenstädte geht weiter. Das System Warenhaus wird kaum die Lösung sein, wie Prof. Gerrit Heinemann gerade erst in einem Interview betonte: “An eine Trendwende glaubt, glaube ich, kein Experte im Handel, weil die Warenhäuser sind alte Dinosaurier, die sind 170 Jahre alt und hatten mal irgendwo über zehn Prozent Marktanteil und jetzt nicht mal mehr ein Prozent. Es geht also weiter gegen Null.” Daniel Terberger, Chef des deutschen Modehandelsverbunds Katag sieht ebenfalls deutliche Gefahren: “Wir schützen den Eisbären, den Lurch, aber es wird menschenverachtend mit der Bevölkerung auf dem Land umgegangen. Es werden jahrtausendealte Strukturen von Städten umgehauen.” Er sieht in erster Linie die Politik gefordert.

Herzlichst Ihr Stephan Lamprecht

– Anzeige –

Anforderungen für den B2B Online-Vertrieb können individueller nicht sein. Unser neues Whitepaper setzt sich mit den aktuellen Herausforderungen und Lösungen für einzigartige B2B Geschäftsmodelle auseinander. Interviews und Fallstudien geben Einblicke in den aktuellen Stand der Digitalisierung im B2B Sektor.
Zum Whitepaper

Olaf Koch verlässt Metro, Peak Performance mit Flagship-Store

Der Vertrag von Metro-Chef Olaf Koch läuft eigentlich noch bis zum März des kommenden Jahres. Koch möchte diesen nicht verlängern und den Konzern vorzeitig verlassen. Bereits Ende des Jahres soll für den Fünfzigjährigen der letzte Arbeitstag sein. Darüber muss der Aufsichtsrat noch entscheiden. In die Amtszeit von Koch sind u.a. der Verkauf von Kaufhof, die Abspaltung von Media Markt und Saturn unter der Holding Ceconomy und der Verkauf der Supermarktkette Real erfolgt.

In wenigen Tagen wird die schwedische Sportsfashion-Marke Peak Performance in Hamburg einen neuen Flagship-Store eröffnen. Der 200 Quadratmeter große Laden befindet sich in zentraler Lage der Stadt an der Bleichenbrücke. Schwerpunkt der Schweden bildet die Kombination von Fashion und Funktion, die den Kunden mit einem warmen und eleganten Design vermittelt werden soll.

Wayfair startet neue Marke, Foot Locker mit Umsatzplus, Coop startet neues Discountformat

Der Onlinehändler Wayfair lanciert mit Wayfair Basics eine neue Eigenmarke in Europa. Dabei handelt es sich um eine Kollektion einfacher, praktischer Alltagsgegenstände, die sich an preisbewusste Kunden richtet. Das Label bietet eine breite Auswahl an Mobiliar und Zubehör für jeden Raum (Aufbewahrungslösungen, Dekoration, Bettwäsche und Geschirr). Alle Stücke der Kollektion sind vielseitig kombinierbar.

Trotz der schwierigen Bedingungen wegen der Pandemie konnte der US-Sportartikelhändler Foot Locker den Umsatz im zweiten Quartal kräftig steigern. In den drei Monaten vor dem 1. August belief sich der Konzernumsatz auf 1,76 Mrd. Euro, was gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von 17,1 Prozent bedeutet. Der Nettogewinn sank hingegen um ein Viertel auf 38 Mio. Euro, was aber an Einmaleffekten lag.

Während Netto, Lidl und Aldi in Dänemark wachsen, tut sich Coop mit dem Thema Discount schwer. Anfang September werden 15 Filialen von Fakta umgestaltet und als “Coop 365” neu eröffnet. Dieses neue Format soll nach Angaben des Unternehmens die Lücke zwischen Discount und Qualitätssupermärkten schließen. Die Marke soll das Verständnis als Nahversorger für die Kunden unterstreichen. Anfang des kommenden Jahres will Coop dann entscheiden, ob das Konzept ausgeweitet wird.

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des Handels. Unser kostenloser Newsletter erscheint montags bis freitags um 11 Uhr. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns: Mediadaten 2020.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.