Lidl Plus im Praxistest, E-Book von Offerista mit Tipps gegen Frequenzrückgang, Debenhams neues Konzept für Kosmetika.

von Stephan Lamprecht am 26.Juni 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Lidl: Hat mit seiner digitalen Kundenkarte für reichlich Schlagzeilen gesorgt. Peer Schader hat sich die Umsetzung des Bonusprogramms „Lidl Plus“ in einer Filiale angesehen. Er bezeichnet den Auftritt als „Rabattirrgarten“. Und nach dem Studium seiner Bilder und der Schilderung ist das einleuchtend.
supermarktblog.com

Offerista: Der Spezialist für digitales Handelsmarketing hat sich intensiver mit dem Frequenzrückgang im Einzelhandel beschäftigt. 2018 gaben bereits 74 Prozent der Händler an, weniger Kunden in den Geschäften zu haben. Das kann auch an mangelnder Sichtbarkeit im Internet liegen. Neun Dinge, die ein Händler tun muss, um seine Lage zu verbessern, verrät das Unternehmen jetzt in einem kostenlosen E-Book.
offerista.com

Debenhams: Der Händler aus Großbritannien versucht es im Bereich Kosmetik mit einem neuen Konzept. Statt der Warenpräsentation in Form der klassischen Regale, gibt es kleine Counter, die den Kunden genügend Raum geben, auch die Produkte auszuprobieren.
wwd.com

Paypal: Hat der massive Stellenabbau von Paypal in Berlin-Wilmersdorf etwas mit dem Unbehagen amerikanischer Unternehmen gegenüber Betriebsräten zu tun? Oder ist der Support-Standort im europäischen Vergleich schlicht zu teuer? Ein nicht genannter Insider legt Hintergründe offen.
finanz-szene.de

Leipzig: Der Einzelhandel der Stadt hat mit Strukturproblemen zu kämpfen. Die wichtigen Einkaufsstraßen gewinnen zwar an Zuspruch, aber mit 20 Prozent verfügbaren Flächen in besten Lagen liegt Leipzig in einem Ranking der neun größten Immobilienstandorte auf dem letzten Platz.
konii.de

– MITGEZÄHLT –

442 Mio Euro Umsatz hat Signa Sports im Jahr 2018 u.a. mit Fahrrad.de und Tennis Point erreicht. Jetzt will sich das Unternehmen noch mit dem Tennis-Spezialisten Tennis Pro aus Frankreich verstärken.
excitingcommerce.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Plattformen sind die Zukunft, und Kunden möchten über einen einzigen Zugang möglichst viel an Mode einkaufen – über alle Marken, Warengruppen und Preispunkte hinweg.“

Zalando-Vertriebschefin Belen Sienknecht im Gespräch. Mit mehr Markenpartnern, schnellerer Lieferung und mehr Personalisierung will Zalando sein abgeschwächtes Wachstum wieder steigern.
handelsblatt.com

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.