Location-based App Superb gestartet: Soziales Netzwerk vermittelt Treffen in Locations in der Umgebung.

von Christian Bach am 17.April 2014 in News

Superb“Hot or Not” für lokale Orte: Die neue Location-based App Superb lässt Nutzer Locations in der Umgebung mit Freunden aus dem erweiterten Netzwerk teilen – also nicht nur mit Freunden, sondern auch Freundesfreunden. Mithilfe der App sollen sich die User in der realen Welt in Restaurants, Bars, Museen uvm. treffen, indem sie sich durch Vorschläge swipen, an denen Freunde interessiert sind. Per Chat direkt in der mobilen Anwendung können sie sich verabreden. Nutzer können sich auch To-do-Listen mit interessanten Orten erstellen und diese in Kategorien einteilen. “Facebook und Foursquare ist entweder ‘ich bin jetzt hier’ oder ‘das hier habe ich in der Vergangenheit gemacht’, wir denken eher an die Zukunft”, sagt Gründer Eddy Lu. Er gehört zu den ehemaligen Gründern des Social-Dining-Startups Grubwithus, welches Gruppen-Essen organisierte, aber eingestellt wurden. Die Superb-App steht kostenlos im iOS-Store zum Download bereit.
techcrunch.comdosuperb.com

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: QR-Shopping in Oldenburg, Facebook launcht “traveling to”-Feature, Kitestring alarmiert Kontakte bei Gefahr. >>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.