Location-based Marketing: Das Berliner Startup Barcoo & Milford starten neues Beacon-Projekt.

von Christian Bach am 20.Januar 2015 in News

First-Mover MILFORD nutzt iBeacons-Technologie am POS / Beacons begleiten Plakatkampagne in 100 ausgewählten Märkten

Tee per Push-Nachricht: Wie das geht, zeigt Barcoo im Rahmen eines neuen Beacon-Projekts gemeinsam mit der Tee-Marke Milford. Das Berliner Startup hat eine Kampagne mit den Agenturen Initiative und Scholz & Friends sowie dem Spezialmittler It Works entwickelt. Nutzer der Barcoo-App erhalten eine Push-Nachricht mit einer Gewinnoption auf Tee-Probierpakete. Dafür müssen sie nur einen von 100 Lebensmittelmärkten betreten, in denen Produkte des Tee-Händlers Milford verkauft werden. Die Kampagne läuft vom 13. bis 26. Januar und noch einmal knapp zwei Wochen vom 3. bis 16. Februar. Barcoo hat dafür Plakate im Eingangsbereich der Läden mit bis zu drei Beacon-Funksendern ausgestattet. Aber warum nur diese zwei relativ kurzen Zeiträume? Milford hat sich für eine Dekade von rund 10 Tagen für die Plakataktion beim Außenwerber awk eingekauft. „Die Batterien der Beacons halten aber rund ein Jahr. So lang bleiben die Geräte vor Ort. In der Zwischenzeit kann ein anderer Kunde die Beacons nutzen, indem wir sie umprogrammieren“, erklärte uns Dominic Pina von Barcoo.

Barcoo Beacon München ILaut Marcus Bunar, Marketing Manager bei Milford, soll die Bluetooth-Technologie erst einmal getestet werden: „Wir nutzen die iBeacon-Technologie primär, um unsere Offline-Kommunikation digital zu verlängern und um unsere Kunden direkt am POS ein Extra anbieten zu können. Wir erwarten uns vom Einsatz zudem aufschlussreiche Informationen über die Besucher- und Frequenzströme am POS und wollen testen, was der Einsatz der Technologie bringt.“ Das Berliner Startup Barcoo hat bereits im März 2014 die Mymuesli-Filiale am Münchner Viktualienmarkt mit Beacon-Sendern ausgestattet. Die Gesamtkosten für die Installation beliefen sich damals auf etwa 500 Euro, wie Location Insider berichtete. Die aktuelle Kampagne dürfte mit 100 ausgestatteten Filialen etwas teurer gewesen sein. Wie viel sie genau gekostet hat, kann das verantwortliche Unternehmen AWK Außenwerbung aber erst Anfang April noch nicht bekannt geben. Wir bleiben aber dran.
presseportal.de

– Anzeige –
Seminar iBeacon mit Alexander OellingLeuchtfeuer über Deutschland! Die Beacon-Technologie soll der Rettungsanker des Einzelhandels sein. Glauben Sie nicht? Dann lassen Sie sich im mobilbranche.de-Seminar „iBeacon – the new normal“ am 12. März 2015 in Berlin von Alexander Oelling (Sensorberg) vom Potenzial der Funktechnik überzeugen. Jetzt Frühbucherrabatt sichern!

Weitere spannende Meldungen von Location Insider, dem täglichen B2B-Newsletter zu Location-based Services und Local Commerce: Aetka baut lokale eBay-Angebote weiter aus, Marriott testet Beacon-Technologie in 14 Hotels, Kressner will Click&Collect anbieten. >>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.