Location-based Services und Local Commerce: Die Top 10 von Location Insider im Februar 2015.

von Christian Bach am 04.März 2015 in Trends & Analysen

1. Beacons in der Praxis: Mehr als nur eine neue Spam-Schleuder.

Beacons in der Praxis – mehr als nur eine neue Spam-Schleuder. Welche Unternehmen nutzen Beacons heute schon im deutschsprachigen Raum – und wofür? Location Insider zeigt, wo die Beacon-Technologie im Einsatz ist.
weiterlesen auf locationinsider.de‏

2. Mobiler Lesezirkel: Beaconinside startet bluebulletin.

Beacons sind mehr als eine Spam-Technologie: Diesen Beweis will Beaconinside antreten. Das Berliner Startup hat daher bluebulletin gestartet. Nutzer der standortbasierten iOS-App können ohne Registrierung kostenlos Magazine, Zeitschriften und Zeitungen über die Beacon-Technologie lesen. Möglich macht das eine Kooperation mit Axel Springer.
weiterlesen auf locationinsider.de

3. Media-Saturn startet Beacon-Testlauf in Österreich.

In den Ende 2014 eröffneten Multichannel-Pilotmärkten von Media Markt und Saturn in Ingolstadt erprobt Europas größter Elektronik-Retailer bereits eine Reihe von digitalen Innovationen am POS. Beacon-Lösungen blieben dabei allerdings bislang außen vor. Doch auf der Loca Conference in München berichtete Media-Saturns Digitalchef Martin Wild gestern nun, dass das Unternehmen in Österreich ein Beacon-Pilotprojekt gestartet hat, das im Frühjahr 2015 ausgeweitet werden soll.
weiterlesen auf locationinsider.de

4. Locafox – das Local-Shopping-Startup mit großen Ambitionen.

An Plattformlösungen für den stationären Einzelhandel mangelt es nicht. Doch den Aufbau personalintensiver lokaler Sales-Teams scheuen die meisten Anbieter und setzen stattdessen auf Medienkooperationen oder den „Wuppertal-Effekt“. Locafox ist hier die Ausnahme: mit Wurzeln im Umfeld von Rocket Internet will die Local-Shopping-Plattform die Großstädte der Republik systematisch erschließen – und sieht sich deshalb gegenüber dem Wettbewerb im Vorteil.
weiterlesen auf locationinsider.de

5. Interview mit Andreas Haderlein: Ein Blick hinter die Kulissen von Online City Wuppertal.

Handelsexperten und Berater gibt es viele. Doch dass diese die Chance erhalten, den Einzelhandel einer ganzen Stadt über mehrere Jahre hinweg in die digitale Zukunft zu führen, ist eher selten. Genau das trifft jedoch auf den Innovationsberater Andreas Haderlein zu, der seit dem vergangenen Jahr eine tragende Rolle in der Initiative Online City Wuppertal einnimmt.
weiterlesen auf locationinsider.de

6. Otto sucht offenbar nach einem Investor für Yapital.

And the winner is PayPal: So sieht es zumindest derzeit aus. Das deutsche Bezahlsystem Yapital hat offenbar die Rückendeckung von Otto verloren. Das Hamburger Unternehmen sucht laut einem „Handelsblatt“-Bericht nach einen Investor für Yapital. Otto will demnach ganz oder teilweise bei dem Cross-Channel-Payment-System aussteigen.
weiterlesen auf locationinsider.de

7. Warum deutsche Händler die Beacon-Technologie (nicht) brauchen.

Beacons sind für Händler nützlich. Oder doch nicht? Weil sich das so pauschal nicht sagen lässt, sollte man die Vor- und Nachteile ordentlich gegeneinander abwägen. Letztendlich heißt es dann aber “testen, testen, testen”, um herauszufinden, ob man von der Beacon-Technologie profitiert.
weiterlesen auf locationinsider.de

8. Interview mit Oliver Bohl: Payback setzt 2015 voll auf Mobile und testet Beacons weiter.

Mobile first: Das ist Paybacks Motto für dieses Jahr. „Der Fokus liegt 2015 eindeutig auf Mobile“, sagte Oliver Bohl von dem Bonusprogramm gegenüber Location Insider. Das Münchner Unternehmen testet weiterhin die Beacon-Technologie. Payback-Nutzer sollen über die „Bluetooth Low Energy“-Technologie Punkte direkt am Regal sammeln können.
weiterlesen auf locationinsider.de

9. Smartphones verändern das Kaufverhalten – neue Chancen für stationäre Händler.

Händler verlieren an Bedeutung für die Kunden, sie werden nur noch als „Point of Sale“ wahrgenommen. Das liegt auch daran, dass im Internet die benötigten Informationen zur Produktauswahl in viel größerem Umfang vorhanden sind. So gewinnt der „Point of Decision“ stark an Bedeutung. Was bedeutet dies für die Zukunft des Handels?
weiterlesen auf locationinsider.de

10. Strategiewechsel: Lokalpioniere lässt nun jedermann Local-Shopping-Plattformen starten.

Neuer Name, neues Ziel: „Bürgermeister digitales Stadtmarketing“ hat sich vor zwei Wochen in Lokalpioniere umbenannt und will jetzt vor allem potenzielle Jungunternehmer ansprechen, die gern ihre eigene Local-Shopping-Plattform starten wollen.
weiterlesen auf locationinsider.de


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.