Location-based Services und Local Commerce: Die Top 10 von Location Insider im Oktober 2014.

von Christian Bach am 03.November 2014 in Trends & Analysen

1. Beacon-Serie: Ströer plant nach Hbf. Düsseldorf weitere Beacon-Projekte.

Vor drei Wochen haben der Kölner Vermarkter Ströer, die Deutsche Bahn und das Berliner Startup Sensorberg das größte öffentliche Beacon-Testfeld in Deutschland im Düsseldorfer Hauptbahnhof eröffnet. Ströer plant über das Projekt mit dem Namen “DUS Open Playground” hinaus weitere Beacon-Projekte, verrät Christian von den Brincken, Geschäftsführer Business Development bei Ströer Media.
weiterlesen auf locationinsider.de‏

2. Exklusiv-Muenchen.de will zur Beacon-Plattform für Münchner Geschäfte werden.

Beacons statt Haxen: Exklusiv-Muenchen.de integriert die Beacon-Technologie in die eigene iOS-App. Das Münchner Lifestyle-Magazin arbeitet dafür mit lokalen Restaurants, Läden, Hotels, Galerien und Museen zusammen, heißt es in einer Mitteilung. Die App wurde eigenen Angaben zufolge bereits 10.000 Mal heruntergeladen.
weiterlesen auf locationinsider.de

3. Local-Shopping-Initiative „Mein Herz schlägt regional“ startet neues Online-Schnäppchenportal.

Dillingen kauft lokal: Die Local-Shopping-Initiative “Mein Herz schlägt regional” startet heute ein neues Online-Schnäppchenportal für den lokalen Handel. Der bayrische Landkreis Dillingen kooperiert dafür mit dem Beratungsunternehmen Metatrain, dem Schnäppchenmarkt Snipda sowie den beiden Lokalzeitungen “Donau Zeitung” und “Wertinger Zeitung” – jeweils Lokalausgaben der “Augsburger Allgemeinen”.
weiterlesen auf locationinsider.de

4. Meistgenutzte Shopping-App in den USA startet nun auch in Deutschland.

Eine App mit Kick: Shopkick startet nun auch in Deutschland. Die standortbasierte Shopping-App aus Kalifornien kooperiert dafür unter anderem mit Händlern wie Douglas, Karstadt, Media-Saturn und Obi sowie den Marken Procter & Gamble und Henkel. Kunden können Bonuspunkte – sogenannte Kicks – in 1.400 Filialen in Deutschland sammeln.
weiterlesen auf locationinsider.de

5. Store Analytics präsentiert Zukunftslösung für den Möbelhandel.

Mit einer Beacon-Lösung für den Einzelhandel ließ Store Analytics bereits aufhorchen, nun geht es dem Würzburger Startup um nicht weniger als den „Möbelhandel der Zukunft“: Das Unternehmen hat ein Konzept entwickelt, wie sich der Einkauf im Einrichtungshaus mittels App und Beacon-Technologie bequemer und praktischer gestalten lässt.
weiterlesen auf locationinsider.de

6. Tiramizoo und das Tagesgeschäft nach dem Same-Day-Delivery-Hype.

In Deutschland zählt Tiramizoo zu den Vorreitern im Bereich Same-Day-Delivery. Nach ersten Erfolgen ist es mittlerweile etwas stiller um das Liefer-Startup geworden. Das liegt zum einen daran, dass der Handel Same-Day erst lernen muss, zum anderen daran, dass bei Tiramizoo vor allem die stetige Weiterentwicklung des eigenen Produkts auf der Tagesordnung steht. Doch legt der Markt für die taggleiche Zustellung weiter zu.
weiterlesen auf locationinsider.de

7. Mobile Payment: US-Einzelhändler boykottieren Apple Pay.

Nicht erwünscht: Große US-Einzelhändler wie Dunkin’ Donuts, die Warenhauskette Walmart und Best Buy setzen sich gegen das Mobile-Payment-System von Apple zur Wehr. Sie alle haben die NFC-Funktion an ihren Kassensystemen ausgeschaltet, damit Apple Pay dort nicht funktioniert. Apple Pay ist in den USA erst vergangene Woche an den Start gegangen.
weiterlesen auf locationinsider.de

8. Beacon-Serie: Sensorberg hat seit Anfang des Jahres Beacons im fünfstelligen Bereich verkauft.

Sensorberg hat seit Anfang des Jahres Beacons im fünfstelligen Bereich verkauft, wie Geschäftsführer Alexander Oelling Location Insider verrät. Zu den Eigeninstallationen gehören unter anderem Großprojekte wie die Ausstattung der CeBIT 2014, Messe Hannover 2014 und DUS Open-Playground mit Ströer und Deutsche Bahn.
weiterlesen auf locationinsider.de

9. Media Markt sucht sein Ladenkonzept für den Handel der Zukunft.

Mit einem Pilot-Markt in Ingolstadt verdeutlicht Media Markt seit Mitte September, dass Deutschlands größte Elektronikkette im Multichannel-Handel angekommen ist. Ein Augenschein in dem Markt zeigt, dass vieles umgesetzt wurde, aber noch nicht alles von den Kunden angenommen wird. Wie Marktgeschäftsführer Wolfgang Bachesz erklärt, soll der Pilot-Markt vor allem Lernerfahrungen möglich machen.
weiterlesen auf locationinsider.de

10. Facebook startet hyperlokale Werbung.

Local Awareness Ads: So nennt Facebook seine neue hyperlokale Werbung. Das soziale Netzwerk lässt Händler und andere Unternehmen ab sofort in einem bestimmten Umkreis Anzeigen schalten, heißt es in einem Blogeintrag. Aktuell wird noch eine Meile, also rund 1,6 km, als Standardeinstellung vorgegeben.
weiterlesen auf locationinsider.de


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.