Lokales Multi-Channel-Marketing, Conversational Commerce verändert Handel, Zukunft am POS.

von Samuel Held am 17.Juli 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Multi-Channel-Marketing ist auch für lokale Betriebe wichtig und dabei kein Hexenwerk. Friseursalons, Handwerksbetriebe oder Arztpraxen sollten strategisch handeln, Fachwissen harmonisieren und Prozesse automatisieren, damit sie auch im Online-Marketing konkurrenzfähig bleiben.
onetoone.de

Conversational Commerce: Dank Chatbots und Smart Speakern gewinnt der persönliche Kundendialog wieder an Bedeutung. Sprache wandelt die Customer Journey stetig und hat das Potenzial, den Handel ähnlich durchzurütteln wie die Einführung des Smartphones.
ottogroupunterwegs.com

Zukunft des POS: Die IT-Plattform loadbee bringt Produktinformationen direkt am stationären POS auf digitale Endgeräte. Im stationären Handel können Kunden mittels NFC-Tags auf dem eigenen Smartphone auf eine Vielfalt an Produktinformationen zugreifen, die sonst nur im Webshop verfügbar wären..
soq.de

Rabattkarten: Die App Stocard hat sich zum Ziel gesetzt, Kundenkarten über mehrere Geräte und Plattformen hinweg zu synchonisieren. Lebensgemeinschaften und Familien sollen so einfacher gemeinsame Rabattkarten nutzen können. Auch ein Kartenassistent ist mit an Bord der App.
iphone-ticker.de

China will seinen Markt weiter für grenzüberschreitenden Online-Handel öffnen. 22 weitere Städte sollen daher zu „Pilotzonen“ werden. Davon können auch westliche Händler wie Amazon und Aldi Süd profitieren. Für China ist eCommerce ein Wachstumsbereich für Importe und Exporte.
onlinehaendler-news.de

– MITGEZÄHLT –

5,99 Euro kostet eine taggleiche Lieferung bei H&M in Berlin ab sofort. Der Preis ist kaum höher als für den Standardversand, dafür muss die Bestellung allerdings bis spätestens 10 Uhr morgens abgegeben werden. Der Modehändler will mit dem neuen Angebot raus aus der Krise.
onlinehaendler-news.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Was den inhabergeführten Einzelhandel anbelangt, führt kein Weg daran vorbei, sich mit einer elektronischen Warenwirtschaft für das internetgetriebene Zeitalter des stationären Handels zu rüsten.“

Local-Commerce-Experte Andreas Haderlein spricht im Interview über die Digitalisierung des lokalen Handels.
it-zoom.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.