Machen sich DHL & Co überflüssig, Läden ohne Personal in China, Verpackungen der Zukunft.

von Andre Schreiber am 16.Mai 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Logistik: DHL, Hermes & Co suchen nach Lösungen für die aktuellen Transportprobleme. Olaf Kolbrück vertritt in seiner Analyse die Ansicht, dass die vorgestellten Lösungen viel zu dicht am bisherigen Geschäftsmodell liegen. Häufig werde etwas angekündigt, dann aber nicht umgesetzt. Und Alternativen wie die Kofferraumzustellung oder die Nutzung von Parkhäusern als Hubs sieht die Branche gern als Science Fiction oder als überflüssig an.
etailment.de

Verkäuferlos: Die Handelsgiganten in China investieren gerade kräftig in Geschäfte, die ohne Verkaufspersonal auskommen sollen. Und dieses Konzept dürfte dort tatsächlich erfolgreich sein. Hier spielen eine Reihe von Faktoren einer Rolle, wie Ralph Jennings zeigt. Dazu zählen auch ein sehr langsames Bevölkerungswachstum und die Mentalität junger Chinesen.
forbes.com

Verpackungen: Die Ware muss in die Märkte und zum Kunden, und dafür werden Verpackungen gebraucht. Die werden in Zukunft immer “smarter”, aber auch nachhaltiger sein. Flaschen aus Holzfasern, staubdichte Verpackungen für Trockenlebensmittel, um auf Plastikfolie verzichten zu können, RFID-Chips, die den Warenzustand überwachen. Industrie, Handel und Ingenieure stehen vor großen Herausforderungen.
ingenieur.de

MediaMarkt gründet ein Bündnis gegen Amazon. Der Gegner der neuen “European Retail Alliance” wird zwar in den Pressemitteilungen nicht genannt, dürfte aber feststehen. Gemeinsam mit dem französischen Unternehmen Fnac Darty will das neue Bündnis im Elektroniksegment ganz konkret in mehreren Kernbereichen zusammenarbeiten. Eine wichtige Rolle spielen strategische Partnerschaften mit Lieferanten, Innovationen und Eigenmarken.
onlinehaendler-news.de

Shopping-Center bieten den Kunden inzwischen mehr als nur Einzelhandel. Neben einem ausgewogenen Mix an Mietern aus dem Handel sind auch Service-Angebote und Dienstleister ein zentraler Faktor für den Erfolg von Shopping-Centern. Das Thema Gastronomie gewinnt dabei an Bedeutung. Für Center-Betreiber ist NRW ein besonders attraktiver Standort, wie der „Shopping-Center Report 2018“ vom EHI herausgefunden hat.
moebelkultur.de

– Anzeige –

Handelsgastronomie entwickelt sich zum Megatrend im deutschen Handel: Bereits über 9 Mrd. Euro Umsatz wird laut Markterhebung des EHI jährlich mit handelsgastronomischen Angeboten an rund 33.000 Standorten erzielt. Der Kongress hat das Ziel, branchenübergreifend den Know-how-Transfer zum Thema Handelsgastronomie zu fördern und Netzwerk-Plattform für den Austausch zu sein.
Jetzt informieren & anmelden!

– MITGEZÄHLT –

59 Prozent der Verbraucher geben in einem Supermarkt, in dem Sie kompetent und freundlich bedient werden, mehr Geld als geplant aus. Indes erhält gerade einmal jeder zehnte Supermarkt von seinen Stammkunden in Sachen Beratung Bestnoten. Das ist ein Ergebnis der Studie “Retail-Radar 2018”, die vom Startup Responsive Acoustics (ReAct) durchgeführt wurde.
presseportal.de

– DA WAR NOCH WAS –

“Selbst wenn Stationär irgendwann nur noch 70 Prozent sein sollte – unsere Devise lautet, so profan es klingen mag: Wir setzen auf den Großteil des Marktes, stellen hierfür 100 Prozent unserer Managementkapazitäten zur Verfügung und machen unsere Arbeit einfach richtig gut.”

Die beiden Geschäftsführer Mark Rauschen und Alexander Berger von L&T im Video-Interview. Mit der Neueröffnung ihres Sporthauses mit integrierter Surfwelle hat das Unternehmen bundesweit für Aufsehen gesorgt.
kassenzone.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.