Mammut bietet per NFC Mehrwerte, Media-Saturn legt „Retail Alliance“ auf Eis, Sporthandel braucht Ideen gegen Decathlon und Amazon.

von Andre Schreiber am 14.Januar 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Mammut: Der Bergsport-Spezialist bringt Produkte mit NFC-Technologie auf den Markt, die dem Konsumenten per App neue Services versprechen. Der in die Kleidung vernähte NFC-Chip bietet Zugang zur Mammut-Connect-App. Diese soll mit detaillierten Produktinformationen den Verkaufsprozess im Handel erleichtern. Sie bietet dem Kunden aber auch Zugang zu Dienstleistungen und Markenerlebnissen.
fashionunited.de

Media-Saturn: Ziel der „European Retail Alliance“ war es, dass die Nummer 1 und 5 der umsatzstärksten Elektronikhändler in Europa ihre Einkaufsmacht bündeln. So wollten Media-Saturn und Fnac Darty den Kunden ein größeres und noch günstigeres Sortiment bieten. Unter dem neuen CEO Ferran Reverter wird die Allianz offenbar neu bewertet. Eine Sprecherin der MediaMarktSaturn-Mutter Ceconomy will aber von Einstampfen nichts wissen. Man habe eher die „Pausentaste“ gedrückt.
channelpartner.de

Sportartikel: Im Handel mit Sportartikeln sind neue Konzepte gefragt. Es reicht nicht mehr, Tausende Artikel vorzuhalten, die Ware günstig anzubieten und über Nacht zu versenden. So gehen Anbieter in der Masse unter. Mit Kursen und einem Tourenprogramm will etwa Bergzeit gegen Amazon und Decathlon bestehen.
handelsblatt.com

Digitalisierter PoS: Die Verzahnung zwischen stationären Laden und der Online-Welt gilt aktuell als notwendige Strategie im Handel. Und sie steht auch bei vielen Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Wie das Konzept gelingen kann, zeigen die Beispiele Sport Scheck und Vivobarefoot. Über dessen Window-Shopping haben wir hier bereits berichtet.
internetworld.de

Handelszukunft: Wenn Algorithmen und „KI“ in immer stärkerem Maße die Aufgabe übernehmen, Produktangebote zusammenzustellen: Wie wird sich die Welt des Handels dann verändern? Harvard Business Review gibt einen Ausblick auf neueste Trends und Entwicklungen in der Welt des Einkaufens.
hbr.org

– Anzeige –

eBay-Initiative macht lokale Einzelhändler fit für Multichannel-Handel
48% der deutschen eBay-Händler betreiben neben ihrem eBay Shop auch ein lokales Ladengeschäft.  Dieser Verkäufer unterstützt eBay ab sofort unter dem Schirm von „lokal & digital“ bei der Verknüpfung ihrer On- und Offlinekanäle, um neue Kunden zu gewinnen und ihr Geschäft auszubauen.

– MITGEZÄHLT –

55 Prozent der Konsumenten werden nach einer Befragung von Capgemini Research bis zum Jahr 2021 mindestens einmal die Woche Lebensmittel online bestellen. Insgesamt werde das auch stärker zu Spontankäufen führen. Die Kunden bestellen die Produkte, wenn sie diese brauchen, und warten damit nicht bis zu einem Wochenendeinkauf.
presseportal.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Unser Angebot kommt in Deutschland gut an.“

Digitec-Galaxus-CEO Florian Teuteberg nennt zwar keine konkreten Zahlen, gibt sich aber optimistisch in Hinblick auf die Kundenakzeptanz des neuen Online-Shops für Deutschland. Stephan Randler analysiert den Auftritt und Marketingstrategie der Migros-Tochter aus der Schweiz.
neuhandeln.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.