Martin Wild rät zu Experimenten, so sieht das Retail Innovation Lab aus, SEO für Voice Search.

von Andre Schreiber am 18.Mai 2018 in Kurzmeldungen

– M-TALK –

Bei unserem 27. Mobilisten-Talk „Jenseits des Webshops“ haben am Mittwochabend führende Köpfe über den Handel der Zukunft diskutiert: „Last Mover werden sterben“, war sich Martin Wild (MediaMarktSaturn) sicher und riet der Branche zu zügigen Experimenten: Für Saturn Express, den kassenlosen Pop Up Store in Innsbruck, habe Saturn von der Idee bis zur Umsetzung kaum vier Monate gebraucht, so Wild. Lesen Sie unseren Nachbericht zur Veranstaltung, schauen Sie sich den Video-Mitschnitt an oder blättern Sie einfach durch unsere Facebook-Fotogalerie.

– AUSGEWÄHLT –

Retail Innovation Lab: In Berlin steht ein Labor für neue Handelstechnologien, das als Joint Venture von Roland Berger und Visa entstanden ist. Dabei geht es nicht um die Darstellung neuester Innovationen um jeden Preis, sondern um Technologien, die die Einkaufsfreude steigern sollen. Steffen Gerth stellt das Projekt genauer vor.
etailment.de

Sprachsuche: In einigen Jahren wird die sprachbasierte Suche das Online-Nutzerverhalten revolutioniert haben. Da sind sich viele Experten sicher. Noch berücksichtigen aber wenige Händler die Suche per Sprache in ihrer Marketingstrategie. Deswegen ist jetzt der optimale Zeitpunkt, um sich durch entsprechende SEO-Maßnahmen einen Vorteil zu sichern. Der Artikel verrät, wie es geht.
ecommerce-vision.de

Tmall: Der zu Alibaba gehörende Online-Marktplatz eröffnet in Hangzhou sein erstes Kundenzentrum. Sofern positive Erfahrungen damit gesammelt werden, sollen solche Zentren landesweit in 50 Filialen des Handelspartners Intime eröffnet werden. Die Kunden können hier u.a. kleinere Reparaturen oder Anpassungen bei Uhren und Schmuck durchführen lassen, aber auch gekaufte Kleidung ändern lassen.
alizila.com

Walmart arbeitet mit der Handelskette Lord & Taylor zusammen, um den Kunden online nicht nur preiswerte Mode, sondern auch Bekleidung aus höheren Preissegmenten, Accessoires und Schmuck anbieten zu können. Im neuen Premium-Online-Shop unter dem Dach von Walmart wird auch viel Wert auf die Personalisierung des Angebots gelegt.
chainstoreage.com

Amazon Prime: In den USA müsste die Mitgliedschaft allein durch die vielen preislichen Vorteile und Angebote im Jahr 785 Dollar kosten. Zu diesem Schluss kommt ein Report von JPMorgan. Tatsächlich verlangt Amazon 119 Dollar pro Jahr. Die Untersuchung vergleicht die verschiedenen Bestandteile von Prime eingehend mit dem Wettbewerb und bezeichnet Prime als “besten Deal”.
businessinsider.de

– MITGEZÄHLT –

183 Mio Pfund gibt die US-Kette Kroger aus, um sich eine Beteiligung beim britischen Online-Lebensmittelhändler Ocado zu sichern. Kroger wird die Technik der Briten für den Ausbau seiner eigenen Angebote verwenden.
excitingcommerce.de

– DA WAR NOCH WAS –

“Beim Preis ist dem Verbraucher alles egal. Man könnte auch sagen: Der Kunde ist im Zweifel käuflich.”

Gerrit Heinemann von der Hochschule Niederrhein ist überzeugt, dass Primark den Modehandel und die Fußgängerzonen ähnlich tiefgreifend verändern wird wie es einst die ersten Filialgeschäfte getan haben.
augsburger-allgemeine.de

– HINGEHEN –

Events der nächsten 14 Tage: Connect – Digital Commerce Conference 2018 (23.5., Zürich) +++ 3rd International Restaurant Real Estate Congress 2018 (29.5.–30.5., Berlin)
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.