MediaMarktSaturn mit großen Plänen, DPD bietet Fulfillment an, 2% Plus im Weihnachtsgeschäft.

von Florian Treiß am 09.November 2021 in News

Liebe Leserinnen & Leser,

große Pläne und zugleich ein Großangriff gegen das eigene Unternehmen – so kann man die aktuelle Lage beim MediaMarktSaturn-Konzern Ceconomy beschreiben. Während der neue Boss heute via “Handelsblatt” seine Strategie für die Zukunft vorstellt, plagt sich die IT-Abteilung mit einer Cyberattacke herum, die die Systeme lahmlegt. Deshalb heute gleich zwei Meldungen zum Unternehmen in unserem Newsletter plus fünf weitere Top-Nachrichten aus der Branche.

Herzliche Grüße, Ihr Florian Treiß

– Anzeige –

Kurznachrichten sind der einzige Marketingkanal mit einer Öffnungsrate von 95 % – dreimal höher als bei E-Mails! Erfahren Sie im gratis eBook, wie der richtige Aufbau einer Marketing-SMS aussieht, wie Sie sich erfolgreich von der Masse abheben und warum richtiges Timing alles ist. Inklusive Black Friday Textvorlagen!
Jetzt kostenlos herunterladen

Partnerbeitrag: So kann der Einzelhandel von städtischen Digitalisierungsvorhaben profitieren!

Re.Start Innenstadt – die Zukunft des Einzelhandels liegt in der digitalen Vernetzung in der Stadt mit Mobilitätsanbietern, öffentlichen und privaten Unternehmen sowie Bevölkerung und Touristen. Ein zukunftsweisendes Projekt in dieser Richtung ist die Einführung der neuen Guthabenkarte, einer digitalen, bargeldlosen Bezahllösung, der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Die BVG, der City-Card-Spezialist AVS und epay, der Full-Service Payment-Spezialist für den Einzelhandel, sowie die Landesbank Hessen-Thüringen sind bei diesem wegweisenden Projekt Partner. Sie stellen gemeinsam auf dem Handelskongress beim Strategieworkshop am 17. November dieses Projekt vor, das beispielhaft für den Re-Start der Innenstädte steht, und erläutern Nutzen sowie die einfache Nutzbarmachung solcher digitalen Lösungen für den lokalen Handel.
weiterlesen auf locationinsider.de

35 neue Riesen-Filialen & Cyberangriff gegen MediaMarktSaturn, DPD steigt ins Fulfillment ein

Der MediaMarktSaturn-Mutterkonzern Ceconomy plant die Eröffnung von 35 neuen Riesen-Filialen in Europa. Das kündigt der neue CEO Karsten Wildberger heute im “Handelsblatt” an. Mit der Kombination aus Onlinehandel und der Präsenz vor Ort will der Elektronikhändler demnach sogar Amazon Paroli bieten, u.a. durch die Abholung von Online-Bestellungen in den Filialen innerhalb von nur 30 Minuten. Auch Same Day Delivery will Wildberger ausbauen: “Unser Ziel ist es, dass wir Kunden, die bei uns bestellen, noch am selben Tag beliefern können. Das gilt selbst für ein sperriges Produkt wie eine Waschmaschine”, sagt er in dem Interview anlässlich seiner ersten 100 Tage im Amt.

Unterdessen ist MediaMarktSaturn in der Nacht zum Montag Ziel eines Cyberangriffs geworden. Kriminelle haben offenbar mit einem Verschlüsselungstrojaner die Server des Unternehmens gekapert. Während sich die IT-Fachleute des Konzerns einen Überblick über den Schaden verschaffen, kommt es in den Filialen zu Einschränkungen: So könne es derzeit “bei einigen Dienstleistungen zu einem eingeschränkten Service kommen”, teilte ein Sprecher mit. Dazu gehörten etwa Garantien oder Finanzierungen. Die Online-Shops der Ketten seien aber aktuell nicht von der Cyberattacke betroffen. “Für die Kunden besteht derzeit kein Handlungsbedarf”, betonte der Sprecher.

Der Paketdienst DPD will Händler stärker bei der Logistik unterstützen und startet einen eigenen Fulfillment-Service. Vor allem kleine bis mittelgroße Unternehmen will der Logistiker damit etwa beim Wareneingang, bei Lagerhaltung und Kommissionierung sowie bei Verpackung, Versand und Retourenmanagement von Online-Bestellungen helfen. Die Idee dahinter: Durch das Outsourcing von bestimmten Leistungen können sich Händler und Marken ganz auf ihre Produkte und deren Vermarktung fokussieren. Die DPD-Konkurrenten DHL und Hermes bieten schon länger Fulfillment an und auch Amazon bietet es seinen Marktplatz-Händlern unter dem Label “Fulfillment by Amazon” (FBA) an.

– Anzeige –

Whitepaper von commercetools und Location Insider: Erfahren Sie, wie und warum erfolgreiche Brands wie CHRONEXT, flaconi, Flaschenpost (CH) und Wolford mit Composable Commerce ihr individuelles Commerce-Setup aus den besten Lösungen am Markt (“Best-of-Breed”) zusammenstellen, um ihre Kundinnen und Kunden noch individueller anzusprechen. Plus Hands-on: Wie der Systemwechsel von einem Monolithen zu Composable Commerce gewinnt.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Zooplus soll von Börse genommen werden, 2% Plus im Weihnachtsgeschäft erwartet

Die beiden Finanzinvestoren EQT und Hellman & Friedman wollen den Online-Tierbedarfshändler Zooplus von der Börse nehmen, um sich anstelle von ständigen Pflichtveröffentlichungen besser auf längerfristige Ziele konzentrieren zu können. Alle verbleibenden Aktionäre, die bislang noch nicht das Übernahmeangebot von 480 Euro je Aktie angenommen haben, sollen dies nun bis zum 22. November nachholen können. Nach Ablauf der ersten Annahmefrist halten beide Finanzinvestoren bereits rund 82 Prozent des gesamten Zooplus-Grundkapitals. Erreichen sie nach der nächsten Annahmefrist eine Schwelle von 95 Prozent, könnte es zu einem Squeeze-Out kommen, durch das die dann noch übrig gebliebenen Aktionäre aus der Firma herausgedrängt werden.

Fürs diesjährige Weihnachtsgeschäft rechnet der Handelsverband Deutschland (HDE) mit einem Umsatzplus von zwei Prozent im deutschen Handel im Vergleich zum Vorjahr. Damit lägen die Umsätze in November und Dezember dieses Jahres bei rund 112 Milliarden Euro, wobei dabei der E-Commerce der Wachstumstreiber bleibt. Die aktuelle HDE-Umfrage unter 450 Unternehmen aller Branchen, Größenklassen und Standorte zeigt, dass 45 Prozent der Händler Umsatzsteigerungen im Vergleich zum Vorjahr erwarten. Ein Drittel kalkuliert mit stabilen Umsätzen. Die Kunden wollen mit 273 Euro pro Kopf ihre Ausgaben für Weihnachtsgeschenke im Vergleich zum Vorjahr leicht steigern.

City-Hackathon für Bochum und Potsdam, Venmo-Zahlungen bei Amazon

Die Städte Bochum und Potsdam laden gemeinsam mit der Stiftung “Lebendige Stadt” zum City Hackday ein. Dabei sollen zehn Teams mit je fünf Teilnehmer*innen Lösungen für die Innenstadt der Zukunft entwerfen. Schließlich veröden mancherorts die Innenstädte, weil sie ein massives strukturelles Problem haben. Wie die Iniator*innen einräumen, sind die Innenstädte sind in vielen Kommunen schon lange nicht mehr der Ort, an dem sich die Bürger*innen gerne aufhalten und ihre Freizeit verbringen – kurzum: in denen es sich zu leben lohnt. Und die Corona-Krise habe dieses auf besondere Weise offengelegt und sogar noch massiv verstärkt. Interessent*innen können sich noch bis morgen für den City Hackday bewerben.

Wichtiger Erfolg für PayPal: Der Bezahldienst hat eine Kooperation mit Amazon bekanntgegeben. Ab dem kommenden Jahr können mehr als 80 Millionen Nutzer*innen der hauseigenen App Venmo in den USA ihre Accounts direkt zum Bezahlen bei Amazon verwenden. Der Funktionsumfang der Venmo-App wächst damit weiter – und dürfte somit auch in Zukunft überdurchschnittliches Wachstum liefern. Im 3. Quartal war das Transaktionsvolumen der Venmo-App um 36 Prozent auf 60 Milliarden Dollar gestiegen. Amazon ist bisher zögerlich mit der Einbindung externer Zahlungsdienste und setzt lieber auf seine hauseigene Lösung, so dass dies einer Art Ritterschlag für Venmo gleichkommt.

– Anzeige –
Erreichen Sie die Entscheider*innen in Handel und E-Commerce und bewerben Sie Ihr Webinar, Ihr Whitepaper oder andere B2B-Themen direkt im Newsletter von Location Insider. Mit uns erreichen Sie täglich über 3.500 Abonnent*innen in der Branche. Schalten Sie z.B. Text-Bild-Anzeigen für 250 EUR pro Tag oder 1.125 EUR pro Woche. Mehr Infos in unseren Mediadaten oder direkt bei Florian Treiß: treiss@locationinsider.de, Tel: 0341/42053558

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des Handels. Unser kostenloser Newsletter erscheint montags bis freitags um 11 Uhr. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Infos zu Werbemöglichkeiten und Content Marketing bei uns erhalten Sie in unseren Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.