Milka verkauft Osterprodukte über Lieferando, Leifheit plant Online-Shops, Bünting setzt auf Digital Signage.

von Stephan Lamprecht am 29.März 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Milka: Die bekannte Marke gehört zum Mondelez-Konzern, der bereits in den vergangenen Jahren viele Aktionen und Direktkampagnen für seine Marken Milka und Oreo gestartet hat. Nun gibt es in Deutschland das nächste Experiment. In einem Store auf Lieferando.de können Oster-Produkte von Milka direkt online bestellt werden.
presseportal.de

Leifheit: Wie für andere Hersteller wird auch für den Spezialisten für Haushaltswaren der direkte Vertrieb zunehmend interessant. In wichtigen Märkten des Unternehmens sollen die Kunden noch in diesem Jahr Wäschespinnen und Bodenwischer auch online kaufen können. Damit wolle man, wenig überraschend, noch näher am Kunden sein. 2018 musste das Unternehmen einen Rückgang bei Umsätzen und Ergebnis hinnehmen.
handelsblatt.com (Paid)

Digital Signage: Die Bünting-Gruppe (Famila, Combi, Jibi) investiert kräftig in die digitale Kommunikation am POS. Nach Abschluss des aktuell laufenden Projekts werden rund 500 Großformatbildschirme und 800 Digital-Signage-Waagen mit Inhalten versorgt werden. Kampagnen werden gezielt auf vorher definierte Filialen und spezielle Bereiche in den Filialen ausgesteuert. Mit digitalen Displays lassen sich auch Markenerlebnisse schaffen, wie Videro beweist.
stores-shops.de

Toom: Nun hat es deutlich länger gedauert. Im Sommer vergangenen Jahres wurde der Start des Onlineshops der Toom-Baumärkte verschoben. Doch jetzt ist der Shop auch offiziell online gegangen. Zum Start sind rund 10.000 Produkte bestellbar. Wer das Sortiment eines Baumarkts vor Augen hat, weiß, dass das nur ein Bruchteil ist. Nach eigenem Bekunden steht auch weniger der reine E-Commerce im Fokus. Es geht auch um die, Sie ahnen es, Nähe zum Kunden.
baumarktmanager.de

Brandwatch versorgt uns an dieser Stelle ja regelmäßig mit interessanten Einsichten rund um den Handel in Social Media. Das Unternehmen hat jetzt Qriously aus London übernommen. Das junge Startup bietet Umfragefunktionen in Form von Software as a Service. Brandwatch wird diesen Ansatz in seine Plattform übernehmen. Damit sollen die Stärken der traditionellen Marktforschung mit der Schnelligkeit und Flexibilität der Recherche in Social Media verbunden werden.
brandwatch.com

Beaconinside: Im Zuge der Beteiligung des OSRAM-Konzerns ändert das Unternehmen seinen Namen in „Square Metrics by Osram“. Da man sich in der jüngsten Zeit auch anderen Technologien Geofence, NFC oder auch QR Codes zugewandt habe, sei die Namensänderung eine logische Konsequenz.
squaremetrics.com

– MITGEZÄHLT –

13,5 Mrd Euro beträgt nach vorläufigen Zahlen der Gesamtumsatz von Otto. Das ist ein leichter Anstieg von 3,5 Prozent. Aufgrund diverser Sondereffekte liegt der ausgewiesene Umsatz nominell leicht unter dem des Geschäftsjahres 2017/18. So litt auch Otto bei Mode und Möbeln unter dem besonders langen Sommer im vergangenen Jahr. Der E-Commerce-Umsatz stieg um 4,5 Prozent auf 7,7 Milliarden Euro (in Deutschland 5,3 Milliarden Euro).
otto.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Wir wissen aus Branchenstudien, dass viele Konsumenten sich im Geschäft am Regal online mit Hilfe ihrer Smartphones über die einzelnen Produkte informieren, bevor sie sie kaufen. Eine wachsende Gruppe von Konsumenten kauft jedoch Kosmetikprodukte auch online.“

Henkel-Manager Nils Daecke im Interview zu den ersten Erfahrungen des Unternehmens mit App und Service Choicify, das Kunden am Regal berät und dabei auch Fremdprodukte empfiehlt. Im Gespräch verrät er auch, dass eine App für Händler nicht immer erste Wahl sein muss.
horizont.net

– HINGEHEN –

Events der nächsten Wochen: Local Branding Day (2.4., Bonn) +++ ECC-Forum (3.4.-4.4., Köln) +++ code.talks commerce (4.4.-5.4., Berlin) +++ Digital Commerce Day (10.4.-11.4., Hamburg) +++ Wie Du Deine App zur Fünf-Sterne-App machst (12.4., Berlin)
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.