Mobile Produkt-Ideen: Mulu launcht Shopping-App The Latest.

von Christian Bach am 11.März 2014 in News

Mulu LatestBuzzFeed fürs Shopping: Das US-E-Commerce-Startup Mulu launcht die App The Latest. User der App erhalten darin für sie potenziell interessante Produktempfehlungen in einem Feed. Dafür können App-Nutzer vorher ihre Interessen angeben. Themenspezifisch werden Nutzern dann entsprechende Online-Plattformen empfohlen. Hat ein Nutzer bei Interessen die Kategorie „Devices“ angeklickt, wird ihm zum Beispiel Mashable oder Wired als Fachlektüre empfohlen. Die App schlägt potenziell interessante Produkte vor, welche auf diesen Plattformen erwähnt wurden. Die Waren können direkt in der mobilen Anwendung gekauft werden. Nutzer können sich die Produkte aber auch speichern und über soziale Netzwerke teilen. Techcrunch vergleicht The Latest mit BuzzFeed – nur zum Shoppen. Mulu wurde 2011 von Amaryllis Fox gegründet und hat sich bisher auf die Einbettung von Produkten in Webseiten spezialisiert. Auf diesem Backend basiert auch The Latest, da es das Web wie eine Suchmaschine nach Produkten in Nachrichtenplattformen, Blogs und anderen Webseiten checkt und die Preise vergleicht.
techcrunch.comitunes.apple.commashable.com

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: Beratungsportal Fragprofis.de stärkt lokale Telekommunikationshändler, Shelfbucks stellt BLE-Supermarkt-App auf der Konferenz South by Southwest (SXSW) vor, Deutsche Post launcht „Paysmart“.>>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.