Mobiles und kassenloses Bezahlen am Münchener Flughafen.

von Stephan Lamprecht am 06.Februar 2020 in Highlight, News

Ein Baustein für den kassenlosen Shop ist die Scanlösung Shopreme.

Gleich drei namhafte Partner präsentieren ihre gemeinsame Lösung an einem ersten Standort in Europa. Die Wahl für „Tap, Pay, Enjoy“ fiel auf eine Retaileinheit am Münchener Flughafen. Dort können die Kunden in Zukunft mobile und kassenlos bezahlen.

Das „MyCorner“-Geschäft im Sicherheitsbereich des Terminals 2 wird von der eurotrade, einer hundertprozentigen Tochter der Flughafen München GmbH, betrieben. An der neuen Lösung haben Wirecard, SES-imagotag und wirecube zusammengearbeitet. Dabei greifen mehrere Bausteine ineinander:

Die VUSION Electronic Shelf Labels (ESL) von SES-imagotag, die Payment-Technologie von Wirecard und die Scan&Pay-Lösung shopreme von wirecube.

Um einzukaufen und Artikel in den Warenkorb zu legen, halten Kunden ihr Smartphone lediglich vor ein digitales Preisschild von SES-imagotag. Das Produkt wird per Near-Field-Communication (NFC) oder per Kamera-Scan des angezeigten QR-Codes erfasst. Das Smartphone öffnet nach wenigen Sekunden automatisch eine mobile Web-Applikation von wirecube, auf der der Kunde den Kauf abschließt. Dazu kann der Kunde entweder seine Kreditkarte über die Kamerafunktion des Smartphones einscannen oder seine Kreditkartendaten per Hand eingeben. Zudem steht Alipay als alternative Bezahlmöglichkeit zur Verfügung.

Um das System zu nutzen, muss keine App heruntergeladen werden. Nach der Pilotphase soll das Bezahlsystem auf weitere Einheiten der eurotrade erweitert werden – dazu gehören dann u.a. 12 Duty-free-Shops sowie 14 weitere Geschäfte für Presseartikel, Reisebedarf und Souvenirs.

Professor Dr. Gerrit Heinemann, Leiter des eWeb Research Centers und Handelsexperte der Hochschule Niederrhein, begrüßt den Ansatz: „Insbesondere im stationären SB-Handel, der mittlerweile den größten Teil des Einzelhandels ausmacht, fehlt bisher in Deutschland mit dem Self-Checkout ein wesentlicher Baustein. Dieser ermöglicht nicht nur den Kunden einen schnelleren Einkauf, sondern auch dem Handel eine wesentliche Effizienzsteigerung, die ihm in den Zeiten der Online-Konkurrenz die Wettbewerbsfähigkeit und damit die Existenz sichert.“

Die Partner werden die Lösung auch auf der kommenden Fachmesse Euroshop vorstellen.

– Anzeige –

V:Rail von SES-imagotag 4K Full HD Display direkt am Regal
VUSION:Rail basiert auf den Kerntechnologien zweier Weltmarktführer, SES-imagotag und BOE Technology. In Kombination mit der VUSION Retail IoT Cloud wird daraus das erste 4K Rail, das digitale Inhalte direkt im Moment der Kaufentscheidung einspielen kann. Erfahren Sie mehr in Halle 6 / A27.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.