Modomoto, Euronics, Farfetch.

von Christian Bach am 24.März 2015 in Kurzmeldungen

– LOCAL HEROES –

Modomoto betreibt seit Ende 2013 eine stationäre Filiale in Berlin. Der Curated-Shopping-Anbieter will mittelfristig weitere Fitting Rooms einrichten, sagt Geschäftsführer Andreas Fischer gegenüber Location Insider. Doch bleibt der Fokus von Modomoto klar auf das Online-Geschäft gerichtet.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Euronics hat eine Onlineshop-Lösung gestartet. Die zentrale Plattform soll zum lokalen Online-Marktplatz werden – ähnlich wie eBay oder Amazon. Denn jeder der 1.700 deutschen Euronics-Händler kann über euronics.de seinen eigenen Onlineshop betreiben.
weiterlesen auf locationinsider.de

Farfetch ist nun auch in Deutschland online. Der Londoner Marktplatz für Luxusmode hatte Anfang März eine Kapitalspritze über 77 Mio Euro erhalten und die internationale Expansion angekündigt. Bereits im November 2014 hat die Plattform einen globalen Click&Collect-Service gestartet. Auch in Deutschland bietet Farfetch u.a. kostenlose Retouren mit Abholung.
farfetch.com via gruenderszene.delocationinsider.de (Hintergrund)

Groupon verhökert Restposten und Ladenhüter: Die Groupon-Tochter Goods hat eine B2B-Auktionsplattform namens „Groupon Goods Liquidation Auctions“ gestartet, über die Online-Händler Restposten versteigern können.
internetretailer.comonlinehaendler-news.de

Square hat „Square Cash for Businesses“ gestartet. Das neue Angebot des US-Bezahldienstes ermöglicht die kontaktlose Abwicklung von Kartenzahlungen zu geringen Transaktionsgebühren und zielt v.a. auf gemeinnützige Organisationen und Kleinunternehmern ab. Zahlungen können per E-Mail oder Square-App Geld ausgelöst werden.
techcrunch.com, recode.net

Blippar folgt Alibaba und ermöglicht Bilderkennung. Die „Augmented Reality“-App hat dafür die neue Funktion „visual search“ gestartet. Blippar-Nutzer können nun z.B. ein Sport-Logo oder ein Album-Cover scannen, um weiterführende Informationen wie ein Musikvideo zu erhalten oder ein Ticket zu kaufen.
mobilecommercedaily.com

Stripe hat „Stripe Connect“ vorgestellt. Unternehmen können über den neuen Dienst u.a. weltweit sicher Zahlungen annehmen. Dadurch soll Unternehmen eine Expansion ins Ausland erleichtern.
techcrunch.com, stripe.com

– Anzeige –
mtalk2015 Jetzt Tickets sichernBeacons & Mobile Services im Handel: Experten von Beaconinside, Barcoo, Bonial.com, Payback, SportScheck und Ströer Mobile Media diskutieren auf dem 13. Mobilisten-Talk am 26. März im Berliner BASE_camp, wie Filialisten von digitalen Diensten profitieren können.
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

– L-PEOPLE –

Tony Bates vom Action-Kamera-Hersteller GoPro und Gail McGovern vom Roten Kreuz werden neue Aufsichtsrat-Mitglieder bei eBay. Damit bereitet sich der Online-Marktplatz auf die Trennung vom Tochterunternehmen PayPal vor.
internetretailer.com

– L-NUMBER –

62,5 Prozent der befragten Internetnutzer aus Österreich nutzen Bewertungsplattformen für Produktvergleiche, so eine Studie des Online-Portals WutundGut. 18,5 Prozent verwenden sie zur Restaurant- und Nightlife-Suche und 13,1 Prozent für Handel und Dienstleistungen.
etailment.at

– L-QUOTE –

„Wir testen in Österreich den Onlinehandel. Der derzeitige Umsatz entspricht in etwa dem, was ein stationärer dm-Markt erzielt. Aber wir wollen fit und vorbereitet sein. Deshalb werden wir im Laufe des Jahres auch in Deutschland unsere Angebot online anbieten.“

dm-Gründer Götz Werner will auch in Deutschland einen eigenen Online-Shop starten.
rp-online.de

– L-BUCHPREMIERE –

Social, Local, Mobile – The Future of Location-based Services, so heißt das neue Buch von Handelsexperte Gerrit Heinemann und kaufDA-Gründer Christian Gaiser. Darin fassen sie den aktuellen Stand von Forschung und Praxis zur Rolle von standortbasierten Diensten für den stationären Handel zusammen. Location Insider zeigt die Einleitung des Buches.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-TRENDS –

Standortbasierte Werbung ist ein Hoffnungsträger in der Onlinewerbung. Sie kann durch Smartwatches, Beacons und Wearables einen neuen Schub erfahren. iBusiness analysiert, welche Werbeformen Zukunftspotenzial haben oder nicht.
ibusiness.de (kostenlos nach Anmeldung)

Google bietet zwar E-Commerce an, aber uneinheitlich und lückenhaft. Matthias Hell wirft einen Blick auf die Ambitionen des Webriesen im Online-Handel. Denn bisher sollen Angebote wie „Google Zertifizierte Händler“ und Google Shopping vor allem das eigene Anzeigengeschäft vorantreiben.
internetworld.de

SMS-Butler könnten den E-Commerce auf den Kopf stellen: Aktuell sprießen Dienste wie GoButler aus Berlin oder Magic aus den USA aus dem Boden. Nutzer können darüber quasi alles bestellen. Aber Vorsicht: Die Unternehmen verlangen für den Service meist einen ordentlichen Aufschlag.
etailment.delocationinsider.de (Hintergrund)

Same Day Delivery: Warum können Pizzahändler ihre Ware in einer Stunde liefern, viele andere Händler schaffen dies mit ihren Produkten aber nicht, fragt sich „Multichannel Merchant“-Redakteur Tim Parry. Dabei sollten Händler wenigstens taggleiche Lieferungen ermöglichen, wenn eine Stunde schon zu viel verlangt ist.
multichannelmerchant.com

Lokale SEO spielt gerade für Unternehmen mit mehreren Standorten eine große Rolle. Das Street Fight Mag zeigt daher fünf Schritte auf, um diese per Suchmaschinenoptimierung sichtbarer zu machen. Eine Lösung besteht z.B. in der Erstellung eines Filial-Finders auf der eigenen Webseite – am besten mobiloptimiert.
streetfightmag.com

– Stellenanzeige –
kaufDA Logo 2014 300px BreiteDu willst mit Millionen von Usern kommunizieren? Conversion und Retention sind keine Fremdwörter für dich? Trends und Entwicklungen in der mobilen Welt begeistern dich und dein Smartphone ist ein stetiger Begleiter? Dann findest du bei kaufDA deinen Traumjob als Lifecycle Marketing Manager (m/w).

– L-FUN –

Hochhäuser müssen nicht grau und langweilig aussehen. Der Beweis dafür steht in Chicago. Dort wurde ein Hochhaus vielleicht zur weltweit größten Karte. Der mit LEDs ausgestattete Fahrstuhl fährt sozusagen auf dem abgebildeten Chicago River entlang. Jetzt müsste diese Installation nur noch gleichzeitig in Echtzeit auf den Fluss projiziert werden.
geoawesomeness.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.