Mulberry setzt im Londoner Flagship-Store mobile Strategie um.

von Andre Schreiber am 17.September 2018 in News

Im Flagship-Store in der Regent Street in London können sich die Berater dank mobiler Geräte völlig auf den Kunden konzentrieren. (Foto: Mulberry)

In seinem Flagship-Store in der Regent Street in London setzt das Luxuslabel Mulberry stark auf mobile Technologien. Dazu arbeitet das Unternehmen mit zwei bekannten Lösungsanbietern zusammen. Adyen und Tulip liefern die Bausteine zu, um den Kunden den Einkauf möglichst bequem zu machen.

Das Angebot neuer Services in der Vorzeigefilliale soll den Startschuss für die Einführung der Technologie in allen Läden der Marke sein. Mulberry setzt dabei gleich mehrere Lösungen von Tulip ein. Die App „Clienteling“ unterstützt das Verkaufspersonal bei Aufbau und Pflege der Kundenbeziehung. Der Kunde und sein persönlicher Berater können darüber direkt via SMS und E-Mail kommunizieren. Der Berater hat darüber vollen Zugriff auf die Bestellhistorie und kann so einfacher passende Stücke zusammenstellen.

„Runner“ ist ebenfalls eine Hilfe für das Verkaufspersonal. Darüber steht der gesamte Warenbestand des Ladens in der mobilen App zur Verfügung. Möchte der Berater einen Vorschlag machen, braucht er die Seite des Kunden nicht zu verlassen. Er informiert darüber einen Kollegen, der dann das passende Produkt aus dem Lager heraussucht und zur Anprobe bringt. Und mit „mPOS“ schließlich kann das Personal an jeder Stelle im Laden die Zahlung entgegennehmen. Der Kunde wird also die gesamte Zeit von einem Mitarbeiter betreut, ohne dass der Kunde sich an einer Kasse anstellen muss. Die Tulip-Lösungen bieten auch eine virtuelle Regalverlängerung. Der gesamte Warenbestand des Online-Shops steht für eine Bestellung und die Beratung ebenfalls zur Verfügung.

Lösungspartner für den Bezahlvorgang ist Adyen. Damit kann Mulberry das Portfolio an Zahlungsverfahren erweitern und so etwa Touristen das bargeldlose Bezahlen mit deren bevorzugten Systemen anbieten.

– Anzeige –

Erfahren Sie auf dem Deutschen Handelskongress 2018 am 14. und 15. November in Berlin von erstklassigen Branchenexperten, kreativen Querdenkern und erfolgreichen Vorreitern, welche Entwicklungen die Zukunft des Handels bestimmen und wie die daraus resultierenden Chancen jetzt zu nutzen sind.
Mehr Infos unter: www.Handelskongress.de


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.