Neue Helden braucht der Handel.

von Matthias Hell am 21.November 2013 in Local Heroes

Zuerst ging es nur um eine Artikelserie, die mit geeigneten Beispielen die neuen digitalen Chancen für den lokalen Einzelhandel aufzeigen wollte. Dann wurde aus „Local Heroes“ eine mehrere Formate überspannende Buchveröffentlichung. Und nun finden die Vorreiter des Local Commerce eine neue Heimat bei Location Insider. Aber alles der Reihe nach…

Der Journalist Matthias Hell ist Autor der Artikelserie "Local Heroes" und ist auch daneben bei Location Insider für den Bereich Local Commerce zuständig

Der Journalist Matthias Hell ist Autor der Artikelserie „Local Heroes“ und ist auch daneben bei Location Insider für den Bereich Local Commerce zuständig

Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Matthias Hell und ich bin Fachjournalist für Handels- und E-Commerce-Themen. Da ich es dabei sowohl mit neuen, zum Teil hochinnovativen Geschäftsmodellen im Online-Handel zu tun habe, aber auch mit den Schwierigkeiten der im Strukturwandel begriffenen „alten“ Handelswelt, finde ich Ansätze besonders spannend, die das Bewährte mit dem Modernen verbinden und dabei dem stationären Einzelhandel neue Zukunftschancen eröffnen. Wie zum Beispiel Emmas Enkel, einen Tante-Emma-Laden der Zukunft, der den Lebensmitteleinkauf auch per QR-Code ermöglicht. Oder der Brillenversender Edel Optics, der sein Lager mit einem Showroom-artigen Ladengeschäft verbindet und damit ein ganz neues Einzelhandelskonzept erprobt.

Als mir die Möglichkeit geboten wurde, diese Vorreiter des lokalen Handels der Zukunft im Rahmen einer Artikelserie zu porträtieren, war ich von dieser Idee sofort begeistert. Denn zum einen konnte ich so aufzeigen, welche Potenziale das Internet dem stationären Einzelhandel bietet. Gleichzeitig war es aber auch eine interessante Herausforderung, wöchentlich neue Paradebeispiele zu finden, denn gerade in Deutschland hält sich die Experimentierfreude des Handels noch recht in Grenzen. Einfacher war es dagegen, einen Namen für die Artikelserie zu finden. Der Begriff „Local Hero“ ist aus Film und Musik gut geläufig – und passt bestes zu den neuen Einzelhandelskonzepten: Denn was diese von reinen E-Commerce-Modellen unterscheidet, ist vor allem die lokale Komponente.

Seit Mitte 2013 gibt es "Local Heroes" auch als Buchveröffentlichung

Seit Mitte 2013 gibt es die „Local Heroes“ auch als Buchveröffentlichung

Dass das Thema einen Nerv getroffen hatte, konnte ich nicht nur aus dem Interesse an den „Local Heroes“ ableiten, sondern auch an der positiven Resonanz auf meine Pläne, aus der Artikelserie eine Buchveröffentlichung zu machen. Insgesamt 25 Fallbeispiele ergänzte ich dafür um einige grundsätzliche Beobachtungen zu den Herausforderungen des Einzelhandels und leitete daraus zehn Ratschläge für den Handel der Zukunft ab. Das Buch „Local Heroes – Zukunftsfähiger Einzelhandel durch Online-/Offline-Integration“ erschien im Sommer 2013 in Zusammenarbeit mit eBay und dem HDE und ist in einer Vielzahl von Formaten verfügbar: als kostenloser PDF-Download, aber auch als Print-On-Demand sowie als E-Book in allen wichtigen digitalen Bookstores.

Zwar ist mit dem Buch ein Kapitel der „Local Heroes“ abgeschlossen, dennoch war mir klar, dass ich die Artikelserie gerne weiterführen würde. Denn zum einen kommen die Dinge in Sachen Local Commerce auch in Deutschland zunehmend ins Rollen. Und zum anderen hat das Thema für alle, die sich eine Alternative zu verödeten Innenstädten und der Amazon-isierung des Einkaufsverhaltens wünschen, weiterhin eine außerordentlich hohe Relevanz. Ich freue mich daher, dass die „Local Heroes“ bei Location Insider eine neue Heimat gefunden haben. Schon jetzt bin ich neugierig auf viele weitere innovative Zukunftskonzepte für den Handel und hoffe, damit auch den Lesern spannende Impulse geben zu können.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.