Neuer Treuhandservice für Marktplätze, Zukunft von Instore-Payments, Ladenflächen werden kleinteiliger.

von Andre Schreiber am 24.April 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Paylax: Ist der Name eines neuen Treuhand-Service. Das Startup fokussiert sich zunächst in erster Linie auf Marktplätze, auf denen ein hohes Zahlungsrisiko besteht. Zur einfacheren Integration in Marktplätze möchte das Unternehmen eine API veröffentlichen, mit der dann auch Gebühren automatisiert mit in die Rechnung übernommen werden können.
deutsche-startups.de

Instore-Payments: Wie sieht die Zukunft des Bezahlens direkt im Laden aus? Corinne Ruff wagt sich an eine Analyse des Themas. Viele Händler experimentieren derzeit zwar an Lösungen für das “Scan & Go”. Auf längere Sicht sieht sie aber andere personalisierte Systeme oder auch die Gesichtserkennung vorn.
retaildive.com

Ladenflächen: Der Trend zur Kleinteiligkeit im gesamten Einzelhandel setzt sich fort, wie das Immobilienunternehmen JLL in seiner Auswertung der ersten drei Monate des Jahres feststellt. Die Fläche ging im Jahresvergleich zurück, zugleich stieg aber die Zahl der Vermietungen. Der Textilhandel kommt inzwischen nur noch auf 24 Prozent der angemieteten Gesamtfläche. Im Vorjahr waren es noch 33 Prozent.
fashionunited.de

Amazon konnte vor dem BGH einen Erfolg verbuchen. Nach dem aktuellen Urteil verstößt das Unternehmen mit seiner Suchfunktion nicht gegen Markenrechte. Bei der Funktion “Auto Complete” werden in der Suchmaske teilweise auch die Produkte von Wettbewerbern angezeigt. Dagegen hatten gleich zwei Unternehmen erfolgreich geklagt. Der BHG kassierte nun die Urteile.
channelpartner.de

Voice Commerce: Sybille Wilhelm beschäftigt sich in ihrem Artikel mit den Chancen von Voice Commerce. In einem Interview mit Achim Himmelreich, Director Digital Customer Experience bei Capgemini, lotet sie die Chancen der Sprachtechnologien für den Handel aus.
etailment.de

– Anzeige –

Wie verändert sich die Welt des Shoppings durch Chatbots, Voice oder Virtual Reality? Und was genau bedeutet Everywhere Commerce? Bei unserem 27. Mobilisten-Talk „Jenseits des Webshops“ am 16. Mai 2018 im Telefónica BASECAMP in Berlin werden führende Köpfe wie Martin Wild (Chief Innovation Officer, MediaMarktSaturn), Constance Stein (Innovation Management, Otto Group) oder Dirk Hörig (CEO, commercetools) über aktuelle Technologietrends im Handel diskutieren.
Jetzt kostenlos anmelden!

– MITGEZÄHLT –

5,5 Mio Dollar: Diesen Betrag konnte sich das Startup Bluedot Innovation in einer Finanzierungsrunde sichern. Das Unternehmen will das ortsbasierte Tracking von Smartphone-Nutzern bis auf wenige Meter genau optimieren. Damit sollen Händler beispielsweise besser den Erfolg von Marketing-Kampagnen messen können.
techcrunch.com

– DA WAR NOCH WAS –

“Wir bauen lieber E-Center, denn damit verdienen wir Geld.”

Edeka-Chef Markus Mosa in einem Vortrag auf der Tagung “Zukunftswerkstatt LEH – Der Supermarkt im digitalen Wandel”, in dem er vorrechnet, dass das Wachstum im Online-Handel dem von 5 Edeka-Centern entspricht. Eine Strategie, die vielleicht heute aufgeht. Aber auch in Zukunft?
twitter.com

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.