NeueTischkultur, Foursquare, Wirecard.

von Christian Bach am 06.März 2014 in Kurzmeldungen

– L-ANALYSE –

NeueTischkultur startet „Pop Up Store“-Netzwerk: Schneller als erwartet startet der Online-Händler NeueTischkultur.de mit der Umsetzung seiner Konzepte für den stationären Handel, über die Location Insider bereits zu Anfang des Jahres berichtete. Den ersten Schritt stellt dabei die Einrichtung einer Reihe von „Pop Up Stores“ – so bezeichnet das Unternehmen seine Shop-in-Shop Präsentationsflächen mit angeschlossener Online-Bestellmöglichkeit – in thematisch verwandten Handelsgeschäften dar.
weiterlesen auf locationinsider.de‏

– L-BUSINESS –

Foursquare soll seinen Umsatz 2013 um 600 Prozent gesteigert haben und erteilt Kaufinteressenten eine Abfuhr: „Vom wirtschaftlichen Standpunkt aus macht es keinen Sinn zu verkaufen“, sagte Foursquare-Investor Ben Horowitz in einem CNBC-Interview zusammen mit Foursquare-CEO Dennis Crowley. Dieser verkündete kurz vor dem fünften Geburtstag der Plattform einen Umsatzanstieg im ersten Quartal 2014 um 500 Prozent. Konkrete Zahlen nannte er aber nicht. Experten zufolge könnte der Umsatz im vergangenen Jahr lediglich 14 Mio Dollar betragen.
techcrunch.com

Wirecard kooperiert mit sunhill Technologies: Der Payment-Anbieter erweitert das Mobile Ticketing-Angebot des Erlangener Unternehmens, sodass Autofahrer ihren Parkschein ab April direkt per sms&park-App zahlen können. Die Anwendung von sunhill Technologies wurde bereits in einigen Städten in Deutschland, Österreich und Holland gelauncht.
presseportal.de

Reputami kooperiert mit CPH Hotels: Das Kölner Unternehmen bietet Online-Reputationsmanagement an und wertet Kundenmeinungen standortbezogen aus. „Für unsere Hotels zählt die Meinung der Gäste und die machen wir jetzt in Echtzeit für sie sichtbar“, sagt Sabine Möller, Geschäftsführerin der Hotelgruppe CPH.
pregas.de

Abendzeitung (AZ) meldet Insolvenz an: Das Boulevardblatt hat beim Münchner Amtsgericht einen Insolvenz-Antrag gestellt, geht aus einer Mitteilung in eigener Sache hervor. In den vergangenen 13 Jahren hat die „Abendzeitung“ insgesamt 70 Mio Euro Verlust angehäuft – allein 2013 waren es 10 Mio Euro. Die Eigentümer wollen keine Mittel mehr zur Verfügung stellen. Für die AZ beginnt nun die Suche nach einem Investor.
abendzeitung-muenchen.desueddeutsche.de

Just Eat kauft Meal2Go: Der Online-Fastfood-Service übernimmt den Anbieter von – auf den Restaurant-Sektor zugeschnittenen – elektronischen POS-Technologien. Meal2Go’s Technologie soll es Just Eat ermöglichen, Bestellungen sowohl online, vor Ort als auch über das Smartphone über ein zentrales Management-System zu verwalten. Die Übernahme-Summe wurde nicht bekannt gegeben.
techcrunch.com, reuters.com

Thirdshelf stellt vollständigen iBeacon-Store aus: Auf der DX3 Canada 2014, einer Konferenz für digitales Marketing und Werbung im Handel, demonstriert das Technik-Startup Thirdshelf ein voll-funktionsfähiges Geschäft, welches mit der Bluetooth-Low-Energy-Technik ausgestattet ist. „Kunden“ benötigen zur Nutzung die Whitelabel-App von Thirdshelf.
techcrunch.com

– Anzeige –
banner 300 x 150 lococonnectMit Local Commerce dem Wettbewerb einen Schritt voraus. Loco Connect 2014 bietet als Trade Fair & Networking Event sowohl Experten der einschlägigen Mobile Industrie als auch Entscheidungsträgern aus Retail und Handel eine perfekte Plattform.
Sichern Sie sich Ihr Ticket.

– L-NUMBER –

10 Prozent von Amazons Produkten sind im ersten Quartal 2014 „Prime-berechtigt“, so die Studie des Finanzberaters Baird Equity. Der Online-Marktplatz sollte mehr Waren für den Express-Lieferservice verfügbar machen, so der Vorschlag. Bisher können 25 Prozent der Medienprodukte, wie Bücher und DVDs, und nur 6 Prozent sonstiger Waren über Prime bestellt werden.
internetretailer.com

– L-QUOTE –

„Wir wollen Männer vom Shopping befreien!“

Outfittery-Mitgründerin Julia Bösch will sich vorerst auf den Männermarkt konzentrieren, da die Nachfrage nach Curated Shopping in diesem Bereich weiterhin groß ist.
fashionunited.de

– L-TRENDS –

Location sticht bei SoLoMo heraus: Lead-Digital-Redakteurin Annette Mattgey hat vier Experten nach der Bedeutung der Aspekte Social, Mobile und Local gefragt. Für die Reise-Branche ist nun vor allem Local von großer Bedeutung, so das Credo. Dennoch: „Local steckt noch in den Kinderschuhen“, gibt beispielsweise Stefan Suhr, Leiter der Online- und Social-Media-Unit bei der PR-Agentur Straub & Linardatos, zu.
lead-digital.de

Stationärer Handel könnte Comeback erleben: Laut Thomas Koch, dem Gründer der Mediaagentur tkm, könnte es sich bei dem angeblichen E-Commerce-Boom nur um eine Blase handeln. Kunden könnten bei einem Platzen die Vorzüge des stationären Handels, wie das Ansehen, Anfassen und den persönlichen Kontakt, wieder entdecken, so Koch.
wiwo.de

Location-based Services (LBS) sind bereit für den Mainstream: Der Standortbezug ist derzeit das wichtigste Merkmal mobiler Technik, schreibt Damian Rollison. Rollison ist als Produkt-Verantwortlicher bei Universal Business Listing dafür verantwortlich lokale Händler online sichtbarer zu machen. Laut den Speakern des Local Data Summit von Street Fight wird die Bedeutung von LBS weiter steigen – ähnlich wie bei sozialen Medien.
streetfightmag.com

Big Data für den Handel: Sensorgesteuerte Informationssysteme könnten dem Handel die Nutzung großer Datenmengen durch Optimierungssysteme erleichtern, so eine Untersuchung des Beratungsunternehmens Crisp Research im Auftrag des Bitkom. Demnach wird Big Data ein großes Wachstum vorhergesagt, was unter anderem die Bereiche des Verkehrs, intelligente Gebäudesteuerungen, Fitness und Gesundheit betrifft.
bitkom.org

Interaktiver Restaurant-Tisch: Pizza Hut hat sich einen solchen Tisch von dem US-Unternehmen Chaotic Moon Studios bauen lassen. Kunden können über einen Touchscreen auf der Tischoberfläche spielerisch ihre Pizza selbst belegen, bestellen und im Anschluss mittels Smartphone bezahlen.
youtube.com

– L-QUOTE –

„Ich bin überzeugt, dass die Zeit des Massengeschäfts im stationären Handel vorbei ist.“

Laut Rewe-Chef Alain Caparros wird bald der Großteil des Lebensmittel-Tagesbedarfs online eingekauft werden. Caparros treffender Vergleich: Der Lebensmittelhandel spüre den E-Commerce – ähnlich wie bei einem Bazillus – erst gar nicht, aber nach und nach frisst er sich über das Tierfutter und den Wein hin zum gesamten Sortiment.
heise.de

– L-VIDEO –

iBeacon-Interviews: Alexander Süßel, Digitaler Projektmanager, hat für mobile zeitgeist den Sensorberg-Geschäftsführer Alexander Oelling sowie den Barcoo-CEO Benjamin Thym über die Bluetooth-Low-Energy (BLE)-Technik ausgefragt. Beide Unternehmen wollen BLE an den deutschen Markt bringen und die Technik nicht nur für Werbung, sondern auch als Servicefunktion für Unternehmen positionieren.
mobile-zeitgeist.com

– L-FUN –

Fremdpinkeln: Wer kennt die Situation nicht: Man befindet sich in einer fremden Stadt und weit und breit ist kein Klo zu finden. Hilfe naht! Airpnp will Abhilfe schaffen und App-Usern Klos von Unternehmen und Einheimischen in der Umgebung anzeigen. Wenn die nächstgelegene Toilette trotzdem belegt ist, muss eben das nächste Gebüsch dran glauben.
thenextweb.com 

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.