Nordstrom eröffnet weitere Local-Formate.

von Andre Schreiber am 05.Oktober 2018 in News

Klasse statt Masse gilt auch für die Einrichtung der kleinen Local-Formate von Nordstrom (Foto: Nordstrom)

Das US-Handelsunternehmen Nordstrom schreitet auf seinem Weg in Richtung kleinerer Flächen weiter fort und eröffnet zwei weitere Läden seines Local-Konzepts. Dort geht es weniger um den Einkauf, sondern mehr um Serviceangebote.

Die Einrichtung der Geschäfte stammt von „Anthropologie Home“, mit dem Nordstrom eine Vertriebsvereinbarung besitzt. Der Laden ist also auch ein Showroom für Möbel und Accessoires.

Die kleinen Flächen zwischen 120 und 220 Quadratmetern, die beide in Los Angeles liegen, werden vom Angebot auf die jeweilige Region abgestimmt. Nordstrom will hier kein „One-Size-fits-all“-Konzept fahren, sondern macht sich im Vorfeld Gedanken darüber, welche Serviceangebote und Produkte sinnvoll sind. Die Wahl von Los Angeles als Standort erfolgte nicht zufällig. Nordstrom besitzt in den kaufkräftigen Gegenden insgesamt 4 Millionen aktiver Kunden.

Je nach Region werden unterschiedliche Serviceangebote aufgenommen, zum Beispiel Änderungsschneidereien. (Foto: Nordstrom)

Diese können dort nicht nur Bestellungen abholen, die sie per Website aufgegeben haben. Zum Konzept gehört auch die Vermittlung von Servicediensten, wie beispielsweise für Raumpflege. Natürlich berät das Personal vor Ort auch über das Angebot von Nordstrom insgesamt. Ebenfalls fester Bestandteil ist ein kleines gastronomisches Angebot.

Welche weiteren Zusatzdienste aufgenommen werden, hängt dann von der geografischen Region ab. So wird es Filialen geben, wo es in erster Linie um den Einkauf von Geschenken und Mitbringseln geht, dann ergänzt ein Verpackungsservice das Geschäft. An anderen Standorten gibt es dann eher Serviceangebote wie Änderungsschneiderei oder einen Schumacher.

Das Ziel, deutlich näher am Kunden und seinem Alltag zu sein, ist aber allen Geschäften anzumerken.

– Anzeige –

Mobile in Retail Conference 2018: Jetzt noch Teilnahme sichern!
Bald ist es soweit: Treffen Sie Top-Entscheider und Führungskräfte aus Handel, Industrie & Finance in Berlin. Mit dabei sind u. a. Coca-Cola, Google, Facebook, Snapchat, IKEA, Karstadt, McDonald’s, Tchibo, MediaMarktSaturn, N26 Bank, OTTO, YouTube, REWE. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket unter www.mobileinretail.de.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.