Ökologische Bonpflicht-Alternativen, Ceconomy wird von Aktionären getadelt, Douglas-Strategie im Podcast.

von Florian Treiß am 13.Februar 2020 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Bonpflicht & ökologische Alternativen: Die neue Bonpflicht sorgt seit Wochen für Stunk. Während manche Händler nach wie vor einfach argumentieren, dass das alles umweltschädlich sei, gibt es längst ökologische Alternativen in Form von E-Bons. Bereits vorgestellt haben wir hier u.a. Simply POS und Greenbill. Ein Blogger hat nun eine umfangreiche Liste von E-Bon-Anbietern zusammengestellt, die so schöne Namen tragen wie „Umweltbon“ oder „Anybill“.
regnerischernachmittag.wordpress.com

Ceconomy: Auf seinem Aktionärstreffen musste sich der Konzern hinter MediaMarktSaturn gestern viel Kritik anhören wie etwa, dass „ein Berg von Versagen mit verbalem Zuckerwerk garniert“ werde. Allein für die ständigen Wechsel im Vorstand gingen in letzter Zeit 23 Mio Euro u.a. für Abfindungen drauf. Ende März will Ceconomy eine neue Strategie vorstellen, deren erste Stichwörter „Roll-out neue Webshop-Plattform“,“Einführung Assisted Selling“ und „Pilotierung Online-Marktplatz“ lauten.
welt.de

Douglas: Vanessa Stützle, Managing Director E-Commerce & CRM bei dem Kosmetikspezialisten, erläutert in einem Podcast die #forwardbeauty-Strategie des Unternehmens, die aus den fünf Säulen Stores, Assortment, Brand, E-Commerce und CRM besteht. Als passionierte Beautyshopperin agiert sie selbst auch als  „beste kritische Kundin“, um das Omnichannel-Konzept und die damit einhergehende Personalisierung umzusetzen.
soundcloud.com

Amazon Marketplace: 1.000 besonders beliebte Produkte auf amazon.de sind bei Marktplatzhändlern im Schnitt 17 Prozent günstiger als bei Amazon selbst. Das hat eine Idealo-Studie für BILD ergeben. Gerade Prime-Nutzer, die häufig per 1-Klick direkt bei Amazon kaufen, sollten also auch mal die Angebote anderer Händler auf Amazon durchstöbern.
amazon-watchblog.de

Zehn Technologie-Trends, die das Einkaufen für immer verändern könnten, stellt Business Insider in einem netten Überblick vor und nennt dabei Best Practices, bei welchen Händlern solche Lösungen bereits zum Einsatz kommen. Die Beispiele reichen von individuellen QR-Codes, die auf Modestücken angebracht werden, über Roboter, die beim Einkaufen helfen, bis hin zu Augmented Reality und interaktiven Spiegeln.
businessinsider.com

– MITGEZÄHLT –

61 Mrd Dollar Handelsvolumen haben die mehr als 1 Mio Händler, die mittlerweile Shopify nutzen, im vergangenen Jahr erzielt – das ist ein Plus von 47 Prozent. Shopify bietet ein eCommerce-System an, das v.a. bei kleineren Händlern und Influencern populär ist – mehr dazu auch im Interview mit Deutschland-Manager Hagen Meischner.
shopify.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Uns ist deutlich geworden, dass es zur Bewertung solcher Retail-Innovationsprojekte ganz neue KPIs wie bspw. ‚Session Conversion‘ oder ‚Erlebnis pro Quadratmeter‘ braucht und dass die Zukunft dem hybriden Kunden gehört, der je nach Situation und Befinden ganz unterschiedlich einkaufen möchte.“

Bonprix-Chef Daniel Füchtenschnieder zieht nach einem Jahr Bonprix Fashion Connect in Hamburg eine erste Bilanz über den Concept Store.
fashionunited.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2020.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.