One-Stop-Shopping auf dem Vormarsch, Tipps für relevante Werbung im LEH, Chancen für den stationären Handel.

von Andre Schreiber am 02.März 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

One-Stop-Shopping: Peer Schader hat sich intensiv mit aktuellen Zahlen der GfK auseinandergesetzt. Demnach gehen die Deutschen seltener in den Supermarkt, sind aber ihrem Händler treu und legen auch mehr Artikel in den Einkaufswagen. Als Grund für die geringere Zahl von Einkäufen sehen die Marktforscher Zeitmangel bei den Konsumenten. Eine Einladung für Amazon Fresh?
supermarktblog.com

LEH: Der Lebensmitteleinzelhandel muss sich etwas einfallen lassen, um die Kunden mit gezielter Werbung besser anzusprechen. Denn die Digitalisierung des Geschäftsmodells fordert die Betreiber klassischer Supermärkte heraus. Minodes verrät drei Wege, um relevante Werbung zu gestalten.
minodes.com

Stationärer Handel: In seinem sehr pointierten Kommentar vertritt Georg Nietsch von Payback die Meinung, dass der stationäre Handel nicht aussterben wird. Weichen müssen dagegen langweilige und einfallslose Angebote des Handels. Langweilig ist für ihn alles, das starr ist, keine Flexibilität bietet und nicht inspiriert. Händler, die sich also in dieser Hinsicht anders aufstellen, werden auch in Zukunft gute Chancen haben.
bynd48.com

Click & Collect: Kann man als Händler sehr lieblos gestalten und dem Kunden einfach nur Pakete in die Hand drücken. Oder man macht es wie die Kette Debenhams in Großbritannien. Dort können die Kunden testweise in der Stadt Stevenage ihre Online-Bestellungen künftig auch anprobieren. Und online dazu einen Termin mit einem Personal Shopper vereinbaren, der passende Zusatzteile vorschlägt.
retailgazette.co.uk

Dash-Button: Weil bei der Bestellung keine Informationen, besonders nicht der aktuelle Preis, angezeigt werden, verstößt der Dash-Button von Amazon nach Auffassung des Landgerichts München gegen Verbraucherrechte. Es darf wohl erwartet werden, dass Amazon dagegen Rechtsmittel einlegen wird.
idealo.de

– Anzeige –

Für Kurzentschlossene: Klaus Polajner (Head of Mobile bei IPG Mediabrands) zeigt im Seminar „Mobile Marketing für Filialisten“ am 15.3. in Berlin, wie Einzelhändler Mobile-Daten gezielt so einsetzen können, dass die Zahl der Kunden in den Filialen und die Umsätze steigen. Mit vielen Best Cases und praktischen Übungen!
Jetzt informieren & anmelden!

– MITGEZÄHLT –

6,7 Prozent weniger Kunden haben die deutschen Innenstädte im vierten Quartal 2017 gegenüber dem Vorjahr besucht. Damit bildet Deutschland das Schlusslicht einer aktuellen Studie von ShopperTrak.
textilwirtschaft.de (Paid)

– DA WAR NOCH WAS –

“Wenn es uns gelingt, Kleidung mit gleicher Qualität zum gleichen Preis aus recyceltem Material zu produzieren, dann haben wir den Kreis geschlossen, dann brauchen wir keine neuen Rohstoffe mehr. Dann können wir ständig neu produzieren und ständig recyceln. Das wäre doch phantastisch. Es wird so kommen.”

Der H&M-CEO Karl-Johan Persson im Interview mit dem Stern.
profashionals.de

– HINGEHEN –

Events der nächsten 14 Tage: Internet World Expo 2018 (06.03.–07.03, München) +++Retail Week Live (07.03.–08.03., London) +++ eTail Deutschland (13.03.–14.03., Berlin) +++ Trade World 2018 (13.03.–15.03., Stuttgart) +++ Veranstaltungstitel (Datum, Ort) +++ BTE-Workshop “Per Smartphone-App Marketing-Kosten senken und Kunden entwickeln” (14.03., Köln) +++ BTE-Workshop “Kreativtechniken für Marketing, Blogs, Facebook & Co” (15.03., Köln) +++ Seminar „Mobile Marketing für Filialisten“ (15.03., Berlin)
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.