Otto Group erstmals mit Minus, Target mit positiven Zahlen, Walmart startet durchwachsen.

von Christian Bach am 21.Mai 2015 in Kurzmeldungen

– L-GASTBEITRAG –

Nahtloses Einkaufen: Das sollte das Ziel jedes Händlers sein. Laut Kevin Besthorn, Geschäftsführer des Software-Herstellers e-matters, haben dies bereits die meisten verstanden. Dafür benötigen sie jedoch eine zentrale Datenbasis. Er wirft einen Rückblick auf den „Laden der Zukunft“ auf der Internet World Messe.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Otto Group erstmals mit Minus: Das Hamburger Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Verlust von 196 Mio Euro erwirtschaftet – im Vorjahr war es ein Gewinn von 194 Mio Euro. Der Gesamtumsatz liegt bei 12,05 Mrd Euro – ein Plus von 0,5 Prozent. Die Otto Group will nun reagieren und sich u.a. weiter für externe Partner öffnen, z.B. für den hauseigenen Bezahldienst Yapital.
derhandel.de, ottogroup.com (PDF-Datei)

Target mit positiven Zahlen: Die Handelskette hat im 1. Quartal immerhin 2,8 Prozent des Gesamtumsatzes (17,12 Mrd Dollar) im Internet erwirtschaftet. Target erzielt damit einen Online-Umsatz von 479,3 Mio Dollar – ein Zuwachs von 37 Prozent. Zudem will das US-Unternehmen mit RFID-Funktechnik die Bestände in Echtzeit überwachen.
internetretailer.comretailingtoday.comlocationinsider.de (Hintergrund)

Walmart hat im 1. Quartal einen Gewinn von 3,34 Mrd Dollar erwirtschaftet – im Jahresvergleich ein Minus von 7 Prozent. Der Umsatz sank minimal auf 114,83 Mrd Dollar. Immerhin stiegen die Online-Umsätze um 17 Prozent. Walmart will dieses Jahr 194 bis 291 Mio Dollar in den E-Commerce investieren.
internetretailer.com, money.cnn.comboerse.ard.de

Aisle411 startet die standortbasierte „Shops“-App. Das US-Unternehmen lässt Nutzer damit 2 Mio Produkte in 200.000 US-Geschäften suchen und vor Ort per Karte lokalisieren. Aisle411 arbeitet dafür u.a. mit Toys „R“ Us, Walgreens und The Home Depot zusammen. Die kostenlose Anwendung steht für iOS und als Web-App zur Verfügung.
businesswire.compymnts.comlocationinsider.de (Hintergrund)

Google beseitigt OrderAhead: Der Webriese hat damit auf gefälschte Restaurant-Seiten des Startups aus San Francisco reagiert. OrderAhead hat dafür dubiose Strategien der Suchmaschinenoptimierung genutzt und z.B. falsche „Google +“-Seiten erstellt.
searchengineland.com

– Anzeige –
Anzeige_SoLoMoWie kann ich als Einzelhändler die digitale Revolution für mich nutzen? – Handelsprofessor Dr. Gerrit Heinemann und kaufDA-CEO Christian Gaiser liefern das erste Werk mit Theorie und Praxis zum Thema Location-based Services. Der Wegweiser in Buchform ist ab sofort im Handel als gebundene Ausgabe und eBook erhältlich. Mehr erfahren!

– L-NUMBER –

15,9 Mio Internet-Nutzer in Deutschland bewerten regelmäßig Produkte in sozialen Medien, so die Studie „Markenempfehlungen in sozialen Medien“ von der Hochschule Macromedia und der Agentur webguerillas. Rund ein Drittel davon (4,6 Mio) gelten dabei als „Influencer“. Deren Beiträge prägen die Meinungsbildung in den sozialen Medien.
webguerillas.com via ecommerce-news-magazin.de

– L-QUOTE –

„Das ist ein Riesen-Hype, muss sich aber erst noch bewähren.“

Frank Wiedemann, Leiter Digitale Medien bei der Südwest Presse, über Marktplatz-Plattformen im Internet.
swp.de

– L-TRENDS –

Bargeld sollte gerettet werden, fordert „WiWo“-Chefvolkswirt Malte Fischer. Seiner Meinung nach ist nichts gegen Mobile Payment und Kreditkarten-Zahlung einzuwenden – „solange ihnen die Option offensteht, jederzeit auf Bargeld zurückzugreifen“. Denn die Abschaffung von Bargeld wäre ein Angriff auf die Freiheit und das Privateigentum.
wiwo.de

Crosschannel-Händler überzeugen: Österreichische Offline-Händler können im Internet von ihrer Markenbekanntheit profitieren, zeigt die Kundenbefragung „Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Top-Online-Shops in Österreich 2015“ des ECC Köln. Vor allem Drogerie- und Kosmetikanbieter schneiden bei der Studie gut ab.
ecckoeln.de

Internet beeinflusst Offline-Käufe: Mehr als die Hälfte der stationären Einzelhandelsumsätze in den USA werden durch das Internet beeinflusst, so die Deloitte-Studie „Navigating the new digital divide.“ Ende 2015 soll der digitale Einfluss bereits 64 Cent pro ausgegebenem Dollar entsprechen.
deloitte.comscreenwerk.com

E-Commerce vs. stationärer Handel: Der Hauptgrund nordamerikanischer Kunden für den Online-Kauf ist die Bequemlichkeit, so die „Purolator International E-Commerce Survey“. Erst an dritter Stelle folgt die Nähe des Händlers.
purolatorinternational.commultichannelmerchant.com

– Anzeige –
Erreichen Sie mit Location Insider die Entscheider in Handel, Marketing und Medien direkt in ihrem Posteingang – über 4.350 Newsletter-Abonnenten täglich. Alle Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in unseren neu gestalteten Mediadaten. Oder buchen Sie direkt: treiss@locationinsider.de

– L-QUOTE –

„Technologie alleine wird uns nicht weiterbringen.“

Helmut Nachbauer von der Agentur ecx.io Austria möchte die Bedeutung der Technologie nicht überbewerten. Seiner Meinung nach ist ein ganzheitlicher Ansatz wichtig.
etailment.at

– L-VIDEO –

Dialogplattform Einzelhandel heißt die neue Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums für den Handel. Bei YouTube können Sie noch einmal die Auftaktveranstaltung der Dialogplattform miterleben – in Form einer Dokumentation mit mehreren Videos. Darunter auch der Vortrag „Die Digitalisierung im Handel – Chancen und Herausforderungen“ von Timm Homann, dem CEO von Ernsting’s family.
youtube.com (18:16 Min)

– L-FUN –

Location, Location, Location: Viele App-Anbieter setzen heute auf den Standort ihrer Nutzer. Ein Anbieter wehrt sich nun gegen diesen Trend mit der App NoLocation. Darüber können Nutzer Geo-Informationen von Bildern entfernen – vielleicht eine neue Massenbewegung.
itunes.apple.com via geoawesomeness.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.