Suchergebnisse

  • Digitale Poster für kleinere Händler.

    Werbung wirkt, gerade am POS. Digitale Systeme eröffnen hier mehr Gestaltungsoptionen und schnellere Motivwechsel in den Geschäften. Digital Signage erfordert aber auch immer größere Investitionen und verursacht Aufwände bei der Installation. Das neue Angebot von e-poster wird das für kleinere Unternehmen einfacher. Entwickelt wurde die Lösung vom Unternehmen Neo Advertising, das im vergangenen Jahr von … » weiterlesen

  • Henkel Beauty Care berät per NFC und App direkt am Regal.

    Das Smartphone ist heute der Shopping-Begleiter der Konsumenten. Bei der Auswahl der richtigen Haarfarbe will jetzt Henkel die Kunden direkt am Regal im Laden unterstützen. Eine neue App, die aktuell bei dm getestet wird, soll das möglich machen. „Choicify“ heißt das Programm, das auch Drittmarken berücksichtigt. Der Produktberater berücksichtigt bei der Auswahl nicht nur Produkte … » weiterlesen

  • S.Oliver wird Partner vom Retailtech Hub, Personalisierung am POS, Albert Heijn testet smarte Türschlösser.

    – AUSGEWÄHLT – S.Oliver startet als erstes deutsches Modeunternehmen eine Partnerschaft mit dem Retailtech Hub von Media-Saturn. Hier wolle man künftig relevante Start-ups mit Fokus auf neuen Technologien identifizieren. Das Modeunternehmen gab bekannt, dass man auch unternehmensintern in einem Digital Innovation Hub an neuen Technologien arbeite. fashionnetwork.com Personalisierung am POS: Was beim Onlineshoppen schon Realität ist, steckt beim … » weiterlesen

  • Walmart stellt „Scan&Go“ ein, Bücher aus dem Automaten, YouCam mit Live-Styleberatung.

    – AUSGEWÄHLT – Walmart stellt “Scan&Go” ein: eine überraschend plötzliche Kehrtwende beim US-Handelsriesen. Ab sofort können die Kunden nicht mehr per Smartphone ihre Einkäufe selbst scannen und mobil bezahlen. Offenbar war der Prozess den Kunden dann doch zu schwerfällig, wenn es etwa bei Obst und Gemüse um das Wiegen und anschließende Scannen ging. chainstoreage.com Buchautomat: Eine hübsche … » weiterlesen

  • Die Macht der Umkleidekabine, Innovationsradar von Bearing Point, Innovationspreis für „Licht-produktiv“.

    – AUSGEWÄHLT – Umkleidekabinen: Die Macht der Umkleide während des Kaufs von Mode betont Frank Rehme in seinem Beitrag. Ihm geht es aber dabei gar nicht um neueste Technologie, sondern er wendet sich den gern so bezeichneten “Basics” zu. Größe, Licht, Bodenbelag, Komfortfunktionen – denn Modekauf muss Spaß machen. Und der steht und fällt auch mit dem … » weiterlesen

  • Conversational Commerce – Wenn Mensch und Maschine sich unterhalten.

    Von Stephan Lamprecht Chatbots stellen eine neue Evolutionsstufe in der Kommunikation zwischen Mensch und Maschinen dar und spielen auch eine zentrale Rolle in unserem neuen Whitepaper „Jenseits des Webshops – wie Händler Chatbots, Voice & Co einsetzen können“ . Denn Chatbots bieten gerade im Handel vielseitige Möglichkeiten. Vorbild der Entwicklung ist der chinesische Messenger WeChat, über den … » weiterlesen

  • AT&T beeindruckt mit Store in San Francisco, Medimax und Notebooksbilliger kooperieren, Click&Collect bei Ikea mit Schwächen.

    – AUSGEWÄHLT – Store-Check: Wirklich beeindruckend sind die Bilder des Shops von AT&T in San Francisco. Dem Telekommunikationsanbieter gelingt eine Produkt- und Wareninszenierung, die nicht nur Fans der Serie Game of Thrones in ihren Bann ziehen wird. Kathrin Mussmann hat die Bilder mitgebracht. zukunftdeseinkaufens.de Medimax und notebooksbilliger.de wollen intensiver zusammenarbeiten. Die Wahl der Partner ist nicht willkürlich. … » weiterlesen

  • 520 Millionen neue Shopper für den Einzelhandel.

    Die Zahlungsplattform Adyen und Alipay kooperieren. Künftig können somit Händler auf der ganzen Welt ihren chinesischen Kunden das bargeldlose Bezahlen über Alipay ermöglichen. Durch diese Partnerschaft öffnet Adyen den mehr als 520 Millionen Nutzern von Alipay die Möglichkeit, weltweit am Point of Sale mit ihrem Mobiltelefon zu zahlen. Zu den Kunden von Adyens zählen unter … » weiterlesen

  • Media-Saturn will noch digitaler werden, Papierkataloge sind nicht tot, Innovationsprozesse bei Hermes.

    – AUSGEWÄHLT – Media-Saturn will auch auf der Fläche digitaler werden. Auf der Shoptalkeurope hat Martin Wild, Digital-Chef des Unternehmens, einen Einblick in die zukünftigen Technologien gegeben. Blaupause ist dabei der in Barcelona betriebene Labor-Store, der völlig ohne Regale auskommt. Auch eine eigene Virtual-Reality-Shopping-Lösung wurde angekündigt und erste Bilder präsentiert. etailment.de Papierkataloge sind noch lange nicht tot. … » weiterlesen

  • Lidl setzt wieder auf Discounter-Tugenden, Geschichte hinter MyMuesli, Online-Möbelhandel in der Kritik.

    – AUSGEWÄHLT – Lidl will zu seinen alten Discounter-Tugenden zurück. Das Unternehmen sieht sich nicht zuletzt durch Dauerkonkurrenten Aldi herausgefordert. Sollte Aldi zunehmend auf das bisher nur von Lidl genutzte Instrument von Sonderangeboten setzen, könnte das zu einem Preiskampf führen, der (noch weiter) auf die Margen drückt. Eine umfangreiche Analyse der aktuellen Situation von Henryk Hielscher. wiwo.de … » weiterlesen