• Target setzt bei Kosmetika mehr aufs Digitale.

    von Andre Schreiber am 29.Mai 2018 in News

    Das Kosmetikangebot der US-Kette Target kann sich sehen lassen. Mehr als 1.000 Marken sind im Portfolio. Diese große Auswahl macht es für die Kunden aber nicht gerade leicht, das passende Produkt oder den optimalen Farbton bei Make-up oder Lippenstiften zu finden. Deswegen führt Target jetzt das „Beauty Studio“ ein. Damit dürfen die Kunden nach Herzenslust … » weiterlesen

  • Saturn Express gibt kassenloses Zahlen auf, Instagram-Marketing für Gastronomen, mehr E-Food von Metro.

    von Andre Schreiber am 29.Mai 2018 in Kurzmeldungen

    – AUSGEWÄHLT – Saturn Express: In Innsbruck hat Saturn mit dem kassenlosen Einkaufen experimentiert. Doch jetzt ist nach knapp acht Wochen schon wieder Schluss damit. Das Pop-up-Experiment ging damit fristgerecht zu Ende. Man darf auf den Erfahrungsbericht des Unternehmens gespannt sein. Frank Rehme setzt sich in seinem Beitrag noch einmal mit der Technik auseinander. Und er erinnert … » weiterlesen

  • Neues kundenzentriertes Format von Lands‘ End.

    von Andre Schreiber am 28.Mai 2018 in News

    Die auch in Deutschland bekannte Bekleidungskette Lands‘ End will in diesem Jahr in den USA vier bis sechs neue Standorte eröffnen, die einem neuen kundenzentrierten Konzept folgen sollen. In Kildeer in Illinois ist jetzt der erste Prototyp eröffnet. Bei der Farbwahl entschied sich Lands‘ End dafür, die Hausfarben Marine und Weiß dominieren zu lassen. Die … » weiterlesen

  • Adidas verärgert seine Händler, Rewe will E-Food-Angebot verbessern, Erfahrungen mit der „digitalen Innenstadt“.

    von Andre Schreiber am 28.Mai 2018 in Kurzmeldungen

    – AUSGEWÄHLT – Adidas: Bis 2020 will das Unternehmen mehr als 60 Prozent des gesamten Umsatzes über selbst kontrollierte Verkaufsflächen erzielen. Wie das aussehen soll, können Kunden bereits in der Filiale von Karstadt Sports in München erleben. Denn wirkt eher wie ein Shop von Adidas. Viele Händler halten wenig davon, ganze Bereiche ihrer Läden für einzelne Anbieter … » weiterlesen

  • SonoBeacons – Location Based Services ohne Bluetooth.

    von Andre Schreiber am 25.Mai 2018 in News

    Für den Betrieb von ortsbezogenen Angeboten und die Navigation in Innenräumen gibt es verschiedene Ansätze. Die Mehrheit der Anbieter dürfte auf Bluetooth-Beacons setzen. Noch experimentell ist der Einsatz von Licht. Das in Hamburg gegründete Startup SonoBeacon nutzt eine weitere Variante. Die kleinen Sender verwenden statt Funkwellen den Schall. SonoBeacon setzt auf eine gemeinsam mit dem … » weiterlesen

  • DSGVO-Ratgeber von Secucard, Learnings aus kassenlosen Bezahlen, Alibaba beteiligt sich an VR-Spezialisten.

    von Andre Schreiber am 25.Mai 2018 in Kurzmeldungen

    – AUSGEWÄHLT – DSGVO: Die neue „Europäische Datenschutzgrundverordnung“ hat in den vergangenen Tagen die Schlagzeilen beherrscht. Ab sofort müssen Unternehmen die Vorschriften auch umgesetzt haben. Das Unternehmen Secucard hat zum Thema zwei Ratgeber aufgelegt. Darin geht es um den rechtskonformen Einsatz von Kundenbindungslösungen. pressebox.de Kassenloses Bezahlen: Walmart hat sein Experiment mit „Scan & Go“ eingestellt, Saturn dagegen … » weiterlesen

  • Wie KI den Handel heute schon verändert.

    von Andre Schreiber am 24.Mai 2018 in News, Trends & Analysen

    Auf der Entwicklerkonferenz I/O zeigte Google eine beeindruckende Demonstration von künstlicher Intelligenz, als der Google Assistant ein flüssiges und realistisches Gespräch mit einem Menschen führte. „Google Duplex“ soll für die Nutzer beispielsweise telefonisch Termine vereinbaren. Einen Unterschied zu einer Konversation mit einem Menschen soll der Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung nicht feststellen können. Keine … » weiterlesen

  • Lüneburg bekommt regionalen Marktplatz, Otto will eine faire Alternative zu Amazon sein, Alibaba stellt „Smart Order“ vor.

    von Andre Schreiber am 24.Mai 2018 in Kurzmeldungen

    – AUSGEWÄHLT – Lüneburg reiht sich jetzt in die lange Liste von Städten ein, die einen regionalen Online-Marktplatz betreiben. Händler können für eine Startgebühr von 999 Euro dabei sein. Die Gebühr kann von der Wirtschaftsförderung bezuschusst werden. Von den Kunden bestellte Waren werden binnen eines Tages nach Hause geliefert, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen. Marketing und Zahlungsverkehr … » weiterlesen

  • Amazon dominiert den Markt – so setzen Händler mit stationären Konzepten dagegen.

    von Gastautor am 24.Mai 2018 in News, Trends & Analysen Ed Kennedy erklärt stationäre Shop Konzepte am Beispiel von Amazon

    4 Gründe, warum Retailer keine Angst vor Amazon haben sollten und was sie von dem E-Commerce-Riesen lernen können Von Ed Kennedy (Senior Director Commerce bei Episerver) Ob Lebensmittelversand, Video-Streaming oder Cloud-Computing: Es ist egal, in welchen Geschäftsbereich Amazon einsteigt, der Online-Händler nimmt fast immer und rasend schnell eine marktbeherrschende Stellung ein. Bei der jeweiligen Konkurrenz … » weiterlesen

  • Zara präsentiert sich in London mit viel Technologie.

    von Andre Schreiber am 23.Mai 2018 in News

    In der Nähe des Olympiageländes in London steht das Westfield Center, das für viel Geld umgebaut wurde. Und dort hat der spanische Inditex-Konzern seinen neuen Flagship-Store seines Labels Zara eröffnet. Stolz verkündet das Unternehmen, bahnbrechende Technologien auf die Fläche zu bringen, die das Einkaufserlebnis verändert. Im Laden führt das Unternehmen die verschiedenen modernen Technologien zusammen, … » weiterlesen