Paypal startet Businesskredit in Deutschland, Otto entwickelt Fulfillment-Plattform für KMU, ZooRoyal expandiert stationär.

von Andre Schreiber am 07.November 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Paypal bringt sein Produkt „Working Capital“ nun als „Paypal Businesskredit“ auch nach Deutschland: eine Kreditlösung für kleine und mittelständische Unternehmen. In neun Schritten können sich Unternehmen ausrechnen lassen, wie viel Geld sie beantragen können. Voraussetzung sind lediglich ein Geschäftskonto bei Paypal seit mindestens einem Jahr und ein Jahresumsatz von mindestens 12 000 Euro. Zum Start können sich Händler in Deutschland maximal 24.999 Euro leihen. etailment.de

Logistik-Plattform: Der Company Builder der Otto Group startet mit odc (ondemandcommerce.com) eine Plattformlösung für Fulfillment und Retouren, die sich an kleine und mittelständische Unternehmen richtet. Neben der Anbindung des eigenen Online-Shops unterstützt odc die Händler und Marken auch beim Verkauf über reichweitenstarke Marktplätze wie Amazon.
moebelmarkt.de

ZooRoyal: Der Tierbedarfshändler, der zu Rewe gehört, expandiert in den stationären Handel. Dazu werden Shop-in-Shop-Flächen bezogen. Allerdings bleibt die Expansion in der Familie, denn ZooRoyal ist zunächst nur in zwei Baumärkten von Toom zu finden. Und die gehören ja ebenfalls zu Rewe. Das Sortiment der beiden 70 und 100 Quadratmeter großen Flächen beschränkt sich auf Futter und Zubehör für Katzen und Hunde.
neuhandeln.de

7-Eleven: Die Handelskette aus den USA wandelt nun ebenfalls auf den Spuren Amazons und probiert in 14 ihrer Läden rund um Dallas das Bezahlen ohne Kasse. Dazu müssen die Konsumenten Mitglied des hauseigenen Loyalty-Programms sein und die 7-Eleven-App installiert haben. Gezahlt wird per Apple- oder Google-Pay oder einer konventionellen Kreditkarte, die in der App hinterlegt wird.
chainstoreage.com

Autohandel: Um einen Termin für eine Probefahrt zu vereinbaren, nachdem man sich als Interessent über alle Aspekte eines Modells online informiert hat, bedarf es nicht unbedingt eines Autohauses. So glauben nach einer Studie von PwC drei von fünf Autohändlern selbst nicht mehr an ihr Geschäftsmodell. Alexander Graf unterhält sich in seinem Podcast über die Chancen von Autohäusern und und Werkstätten.
kassenzone.de

– MITGEZÄHLT –

20 Prozent beträgt der Marktanteil von Amazon bei allen Buchverkäufen in Deutschland. Bei Spielwaren sind es 16 Prozent, bei Elektroartikel ebenfalls. Die Marktanteile gelten dabei insgesamt, also nicht nur für den Online-Handel. Erhoben wurden die Zahlen von der Universität St. Gallen sowie den Handelsberatern Etribes und Factor-A.
handelsblatt.com (Paid)

– DA WAR NOCH WAS –

„Wir sind mit unserem finanziellen Ergebnis im dritten Quartal ganz klar nicht zufrieden.“

Zalandos Co-CEO Rubin Ritter gibt sich selbstkritisch, da sein Unternehmen im dritten Quartal einen Nettoverlust von fast 42 Mio. Euro vermelden musste. Wie viele andere Händler erklärt auch Zalando das Quartalsergebnis mit dem besonders schönen und langen Sommer. E-Commerce-Experte Thomas Lang setzt sich kritisch mit den Zahlen auseinander, sieht aber keinen Grund zur Besorgnis.
carpathia.ch

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.