Pop-Up-Store to go: Serviceplan startet mobilen Touchpoint mit analogen und digitalen Elementen.

von Julian Heck am 29.Oktober 2014 in News

Brand Satellite Innovativer Touchpoint: Mit dem Brand Satellite von Serviceplan gibt es ein neues modulares System, um seine Marke oder sein Produkt überall an Ort und Stelle erlebbar zu präsentieren. Die Prototyp-Phase hat Serviceplan erfolgreich abgeschlossen, nun erfolgt der Marktstart des Iglo-förmigen mobilen Pop-Up-Stores. Die Einsatzfelder des innovativen Touchpoints sind sehr vielfältig, wie die Macher selbst beschreiben: „Pop-up-Store, Flagship-Store, mobiler Messestand, Eventlocation oder klassischer Kiosk.“ Bis zu neun Module des Brand Satellite können individuell bespielt werden, um sich an Flughäfen, in Einkaufszentren oder vielen anderen Veranstaltungsorten darzustellen. Im Fokus stehen laut Serviceplan, die Erlebbarkeit und Inspiration der präsentierten Marke oder Produkte. So können über die Displays etwa Produkte konfiguriert oder Online-Shopping ermöglicht werden. Möglich wird das durch die Kombination aus digitalen und analogen Elementen auf den 20 Quadratmetern, die der Brand Satellite bietet. Eigenen Aussagen zufolge gab es schon Bestellungen von „mehrere Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen und mit den unterschiedlichsten Zielsetzungen“.
serviceplan.com

Weitere spannende Meldungen von Location Insider, dem täglichen B2B-Newsletter zu Location-based Services und Local Commerce: Saturn führt ersten 24-Stunden-Abholservice ein, Lufthansa testet iBeacons, Der spanische Zara-Mutterkonzern Inditex hat 2012/2013 seinen Gewinn gesteigert. >>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.