Prime Day startet, Adidas setzt auf Personalisierung, Lidl beendet SAP-Projekt.

von Samuel Held am 16.Juli 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Amazon Prime Day: Ab heute Mittag um 12 Uhr wird der Retail-Markt wieder einmal verrücktspielen. Dem Prime Day können sich dabei auch Händler jenseits von Amazon nicht verschließen. Ben Unglesbee fasst in neun Punkten zusammen, was der Prime Day 2018 für Kunden und Händler bedeutet.
retaildive.com

Adidas „Run for the Ocean” diente nicht nur den Weltmeeren, sondern auch dem Datenschatz des Sportartikelherstellers. Adidas setzt konsequent auf Personalisierung und steigert mit persönlichen und emotional aufgeladenen Botschaften seinen Umsatz im Online-Handel.
etailment.de

Totes Leuchtturmprojekt: Lidl wollte mit dem neuen und innovativen Warenwirtschaftsinformationssystem Elwis die Konzern-IT revolutionieren und investierte hunderte Millionen. Jetzt landet das gemeinsame Projekt mit SAP in der Tonne und der Einzelhändler setzt lieber auf ein eigenes System.
stimme.de

Supermarkt-Apps unterscheiden sich deutlich in ihren Funktionen. Das Verbrauchermagazin Teletarif hat die Apps der neun größten deutschen Supermarkt-Ketten getestet und die Ergebnisse sind auch für andere Retailer interessant. Die Vor- und Nachteile im Überblick fasst Nadia Riaz zusammen.
lead-digital.de

Zusatzkosten beim Zahlen sollten eigentlich Vergangenheit sein. Offenbar halten sich aber nicht alle Händler an die Vorgaben und bei der Verbraucherzentrale gingen hunderte Beschwerden ein. Nahezu alle Branchen sind betroffen.
onlinehaendler-news.de

– MITGEZÄHLT –

49,1 Prozent Marktanteil im eCommerce hat Amazon in den USA. Laut eMarketer kommt der Online-Händler damit auf 5 Prozent der gesamten amerikanischen Retail-Ausgaben. Der zweitplatzierte eBay kommt gerade einmal auf 6,6 Prozent Anteil im Online-Handel.
techcrunch.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Die Zukunft des Services wird sehr persönlich sein. Wir werden Kunden gut genug kennen, um extrem relevante Produkte und Service anbieten zu können.“

Nike-Managerin Cathy Sparks erwartet, dass Services in Zukunft genau den Kundenwünschen entsprechen werden. Das Konzept-Geschäft Nike Live in Los Angeles soll dabei nur der Anfang sein.
retaildive.com

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.