Puma kooperiert mit Amazon Fashion, Karstadt Sports eröffnet 5 neue Häuser, NFC-Verpackungen bei Walmart.

von Stephan Lamprecht am 26.September 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Amazon hat erstmals einen Markenhersteller als Partner für eine Modelinie gefunden. Gemeinsam bringen Amazon Fashion und Puma die Marke „Care Of by Puma“ auf den Markt, die exklusiv bei Amazon Fashion erhältlich ist. Sie umfasst Artikel für Männer und Frauen. Dazu gehören Sneakers, Leggings, Shirts, Hoodies, Jacken und Accessoires in verschiedenen Farben.
fashionunited.de

Karstadt Sports: Der Handelskonzern Galeria Karstadt Kaufhof eröffnet gleich fünf neue Filialen. In Bonn, Frankfurt, Heidelberg, Wiesbaden und Lübeck wird gezielt in das nach eigenen Angaben Wachstumsfeld Sport investiert. Die meisten der Standorte haben bereits eine Historie als Sporthäuser und entsprechend ausgebildete Teams vor Ort.
presseportal.de

Walmart: Kunden, die sich für Käsescheiben von Markenartikler Kraft Heinz interessieren, können mit ihrem Smartphone einen Rabattcoupon und Rezeptvorschläge erhalten, wenn sie das Gerät in die Nähe der Verpackung halten. Dabei wird nicht auf einen QR- oder Barcode gesetzt. Genutzt wird der NFC-Chip des Smartphones.
mobilemarketer.com

Augmented Reality: Mit der Juni-Ausgabe hat die US-Ausgabe des Magazins „InStyle“ damit begonnen, QR-Codes abzudrucken, mit denen die Leser zu virtuellen Anproben ausgewählter Produkte gelangen. Mittels Augmented Reeality kann so ausprobiert werden, was die Redakteure empfehlen. Bei Gefallen gibt es auch eine direkte Kaufoption. Der Service wird nun ausgeweitet und steht als Werbeleistung zur Verfügung.
thedrum.com

YouCam: Mit der  AR-Technologie von YouCam können Markenhersteller und Händlern den Kunden die Möglichkeit anbieten, Beautyprodukte virtuell auszuprobieren. Das hinter der Technik stehende Unternehmen Perfect Corporation hat eine Partnerschaft mit Alibaba bekanntgegeben. Ziel ist es, die Verkäufe auf den Plattformen Tmall und Taobao anzukurbeln und die Kundenzufriedenheit beim Kauf von Make-up zu verbessern.
retaildive.com

– MITGEZÄHLT –

73 Prozent der befragten Handelsunternehmen halten sich selbst in Sachen Digitalisierung für Nachzügler. 65 Prozent sehen darin eine große Herausforderung, die durch die Tatsache erschwert wird, Mitarbeiter mit den notwendigen Fachkenntnissen zu gewinnen.
bitkom.org

– DA WAR NOCH WAS –

„Durch maschinelles Lernen kann unsere Software Kundenanfragen in durchschnittlich 20 Sekunden und in 80 Prozent aller Fälle korrekt beantworten.“

Solvemate-Gründer Erik Pfannmöller im Gespräch über den Einsatz von Chatbots in der Kundenkommunikation und den aktuellen Stand der Technik.
onlinehaendler-news.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.