Qualcomm, Kellogg und Accenture präsentieren VR-Lösung für den Handel.

von Stephan Lamprecht am 18.Februar 2019 in News

Mit VR und Eyetracking wollen die Partner die optimale Bestückung von Regalen ermitteln.

Im direkten Einsatz beim Kunden und am POS sind VR-Installationen noch selten. Die Entwicklung von Anwendungen ist teuer und es bedarf neben der Datenbrille auch immer noch eines sehr leistungsstarken IT-Systems. So wird mit Sicherheit noch einige Zeit ins Land gehen, bevor Kunden regelmäßig Erfahrungen mit VR sammeln werden. Wenn dieser Tag denn jemals kommt. Drei Unternehmen arbeiten in den USA gemeinsam an einer VR-Anwendung, die zwar im Handel eingesetzt werden soll, aber in erster Linie dem Händler nutzt.

Die Unternehmensberatung Accenture, Chiphersteller Qualcomm und Lebensmittelkonzern Kellogg haben gemeinsam ein Pilotprojekt gestartet, das Eye-Tracking und Virtual Reality kombiniert. Ziel ist es, dem Händler zu zeigen, wie die Regale am POS optimal bestückt werden. Hinter dem Projekt steckt die Überzeugung, dass VR den Unternehmen eine verhältnismäßig schnelle und vor allen Dingen flexible Möglichkeit der Marktforschung bietet.

Accenture hat für die Umsetzung der Lösung auf einen Qualcomm-Chipsatz sowie eine Technologie des Unternehmens Tobii zurückgegriffen. Das hat sich auf Eyetracking-Lösungen spezialisiert. Die Kunden bewegen sich dank des VR-Headsets durch virtuelle Gänge, die mit Produkten bestückt sind. Die Aufgabe für die Probanden besteht darin, in diesem virtuellen Markt einzukaufen. Dabei wird genauestens analysiert, wohin die Personen schauen.

Die ersten Ergebnisse des Piloten sind ermutigend. Wie Venture Beat berichtet, erzielte Kellog für ein neues Produkt während des Tests eine Steigerung der Umsätze um 18 Prozent. Denn das VR-Experiment lieferte bereits eine bemerkenswerte Erkenntnis. Die erfahrenen Marketing-Manager hätten die Produktinnovation möglichst oben im Regal platziert. Interessanterweise ergab der Test aber, dass die optimale Platzierung in den unteren Regalen lag.

Das System und die ersten Ergebnisse werden auf dem MWC 2019 in Barcelona präsentiert.

– Anzeige –

Unsere Mission – Höhere Kundenfrequenz und mehr Umsatz in Ihren Filialen! Wir bei der Offerista Group helfen stationären Einzelhändlern, Verbraucher gezielt und standortbasiert mit Ihren Werbemitteln und aktuellen Angeboten anzusprechen.
Jetzt Kontakt aufnehmen!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.