Realtale eröffnet in Hannover Store für Startups und Premiummarken.

von Stephan Lamprecht am 08.Juli 2019 in News

In besten Lagen will Realtale seine Multibrand-Stores eröffnen. Dort können die Kunden nach Herzenslust Produkte ausprobieren. (Foto:Realtale)

Es gibt in den USA einige Handelskonzepte, denen man mehr Nachahmer auch in Deutschland wünschen würde. Dazu gehört beispielsweise B8ta, das wir Ihnen bereits vorgestellt haben. Auf dessen Spuren wandelt Realtale, das in Hannover seinen ersten Store eröffnen wird.

Gerade für Startups ist der Einstieg in den stationären Handel nicht einfach. Die Mieten in besten Lagen sind hoch, das wirtschaftliche Risiko also nicht unerheblich. Und bei einer größeren Kette gelistet zu werden, ebenfalls nicht ohne Hürden. Zumal hier dann auch die Gefahr besteht, unter den vielen Produkten schlicht unterzugehen. Ähnlich sieht es bei Premiumprodukten aus. Diese sind darauf angewiesen, dass das Fachpersonal dann auch in der Lage ist, zu den ausgestellten Waren auch eine fundierte Beratung zu liefern.

Mit B8ta und Bulletin haben wir Ihnen hier bereits zwei Konzepte aus den USA vorgestellt, die diese Probleme lösen. Junge Unternehmen erhalten hier die Möglichkeit, ihre Produkte stationär zu präsentieren. Diese werden nicht lieblos ins Regal gestellt, sondern ansprechend in Szene gesetzt. Die Kunden können die Artikel auch nach Herzenslust ausprobieren. Da das kuratierte Sortiment regelmäßig wechselt, bekommen nicht nur viele Unternehmen eine Chance, sich zu präsentieren. Die Stores halten auch die Neugierde der Konsumenten wach.

Diesen Weg beschreitet nun auch Realtale in Deutschland. Noch in diesem Jahr soll in Hannover der erste Multibrand-Store eröffnen. Anfassen, Ausprobieren, Erleben – das ist das Kundenversprechen der Läden, die in besten Lagen eröffnet werden sollen. Geplant ist außerdem, Shop-in-Shop-Lösungen zu installieren, die das gleiche Ausstellungs- und Verkaufskonzept nutzen, allerdings im Fachhandel installiert werden.

Zum Sortiment werden ausgewählte Produkte von Premiummarken aus den Bereichen Smart Home, eMobility, Sport & Gesundheit, Haushalt, Gaming und Tech Gadgets gehören. Anspruch ist es, die Produkte lebensnah zu inszenieren. Durch die Fokussierung auf ein kleines Sortiment kommt die Beratung durch das geschulte Personal nicht zu kurz. Und wie bei den Vorbildern aus den USA wird das Angebot regelmäßig wechseln.

Geld möchte das Unternehmen durch Platzierungseinnahmen sowie über Marktforschung verdienen. Der Abverkauf steht nicht im Fokus.

„Statt Masse und Abverkauf stehen Präsentation und Produkterlebnis in lebensnahen Umgebungen im Vordergrund“, erklärt Michael Volland, Geschäftsführer und einer der drei Gründer der Realtale GmbH, an der die Messe Berlin eine Minderheitsbeteiligung hält.

– Anzeige –

Summer Sale bei Location Insider und mobilbranche.de: Erreichen Sie mit uns tausende B2B-Leser über unsere Newsletter – und das mit einem fetten Rabatt: Für Schaltungen im Juli und August 2019 zahlen Sie 30 Prozent weniger. Die beliebten Text-Bild-Anzeigen (Banner in 300×150 Pixel plus 350 Zeichen Text) kosten somit pro Tag und Newsletter nur 175 Euro statt sonst 250 Euro. 5er Pakete gibt’s für 875 Euro, 10er Pakete für 1.750 Euro. Weitere Infos und Buchung bei Florian Treiß. E-Mail: treiss@locationinsider.de, Tel.: +49/341/42053558


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.