Same Day Delivery, Local Gourmet, Görtz.

von Christian Bach am 18.Dezember 2013 in Kurzmeldungen

– L-ANALYSE –

Same Day Delivery: Eine Vielzahl an Diensten bietet die Lieferung am selben Tag an – inzwischen auch in Deutschland. Besonders zur Weihnachtszeit scheint das Angebot verlockend. Doch wie relevant Same-Day-Delivery für den lokalen Handel wirklich ist, beschreibt “Location Insider”-Experte Matthias Hell u.a. am Beispiel Tiramizoo.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Local Gourmet heißt eine neue Plattform, die es sich zum Ziel gemacht hat, nachhaltig produziertes Fleisch online zu vertreiben. Hinter dem Startup steckt Alexander Graf von eTribes. Er ist zwar überzeugt, dass der klassische, preissensible Lebensmittelhandel bis 2020 kaum größere Umsatzanteile online generieren dürfte, doch für hochwertige Lebensmittel aus lokaler Erzeugung kann er sich dies sehr gut ausmalen.
kassenzone.de, localgourmet.de

Görtz kooperiert mit Gettings: Der Schuhhändler gewährt Nutzern der App einen Rabatt von 10 Euro ab einem Kauf von 49,95 Euro. Der Coupon lässt sich an der Kasse direkt vom Handy-Display abscannen, wird vom Kassenssystem vollständig verarbeitet und auf dem Kundenbeleg ausgewiesen. Bislang mussten Mobile-Couponing-Kampagnen oft auf „Brückentechnologien“ setzen, weil die Kassensysteme mit Smartphones nicht kompatibel waren.
locationinsider.de – eigene Infos, gettings.de

Deutsche Telekom stoppt Pay-At-Match: Die biometrische Bezahllösung per Fingerabdruck steht vor dem Aus. Das bargeldlose System sollte den Checkout vereinfachen, die Pilotphase eigentlich bereits vor drei Monaten starten. Die Telekom hatte Pay-At-Match auf der Händler-Messe EuroCIS Anfang 2013 vorgestellt.
lebensmittelzeitung.net (Abo)

MasterCard werkelt an eigenem Bewertungs-Dienst: Die Kreditkartengesellschaft will eine eigene Meinungsplattform für Restaurants, die auf Zahlungsdaten basiert, aufbauen. Die Seite soll ein weltweites Ranking von beliebten Restaurants erstellen. „Die Leute wählen die Etablissements mit ihrer Geldbörse“, so Cristobel von Walstrom von MasterCard.
finextra.com

Amazon kauft GoPago und steigt damit ins Mobile Payment ein: Mit dieser Übernahme des Zahlungsdienstleisters konkurriert der Online-Marktplatz mit anderen Anbietern, wie Square und PayPal. Auch Google soll am Kauf des Dienstes interessiert gewesen sein. Gopago bietet Online-Bestellungen von Produkten, die im stationären Geschäft abgeholt werden können. Die App ist für iOS und Android verfügbar.
golem.detechcrunch.com

Patch wird am Leben gehalten: Die lokale Nachrichtenseite soll weiter betrieben werden, dementiert AOL entsprechende Meldungen über das Aus des Dienstes. Am Montag hatte die „New York Times“ berichtet, dass Patch zerschlagen wird. AOL-CEO Tim Armstrong hatte das Unternehmen vor sechs Jahren mit gegründet. Ein Grund für den angeblichen Untergang von Patch war das schnelle Wachstum.
businessweek.comforbes.com

Uber mit saftigem Schlecht-Wetter-Aufschlag: Der Fahrdienstleister berechnete bei Fahrten während des Schneesturms am Samstag in New York das Siebenfache des Normalpreises. Das macht 175 Dollar für die Fahrt um den eigenen Block – satte 25 Dollar pro Meile. Das US-Unternehmen verbindet über eine App potenzielle Passagiere und Fahrer von Luxusautos.
bits.blogs.nytimes.com

– L-NUMBER –

40 Prozent der Saturn-Kunden holen ihre online bestellten Produkte in einer Filiale in der Umgebung ab. Die Click & Collect-Rate soll laut Saturn-Geschäftsführer Carsten Strese weiter wachsen. Sind die Produkte in der Filiale vorrätig, so kann der Kunde sie innerhalb einer Stunde nach Online-Bestellung abholen.
telecom-handel.de

– L-QUOTE –

„Oder stellen Sie sich ein riesiges Warenhaus wie bei Amazon vor: Die Datenbrille kann dabei helfen, die richtigen Produkte zu kommissionieren. Auch beim schnellen Einarbeiten von Aushilfskräften kann Augmented Reality unterstützen. Hier kann die Datenbrille wieder beim Navigieren und beim Auffinden der Waren helfen.“

Jörg Rett von SAP Research verrät, für welche Geschäftsszenarien sich Google Glass eignet. Diese reichen vom Einsatz in Krankenhäusern, über Fußballtraining bis hin zur Logistik.
pressrelations.de

– L-TRENDS –

Multichannel-Strategie kommt gut bei Kunden an: Gehen Online-Shopper in stationären Läden einkaufen, so tun sie das am liebsten bei Lidl, so eine PwC-Studie. Die Multichannel-Strategie des Discounters ist demnach erfolgreich. Auf den folgenden Plätzen stehen H&M, Edeka und Rewe. „Bemerkenswert ist das gute Abschneiden der Lebensmittelhändler im Beliebtheitsranking. Zwar kaufen erst vergleichsweise wenige Befragte frische Lebensmittel via Internet, die Multichannel-Strategie wird aber positiv wahrgenommen“, sagt Gerd Bovensiepen von PwC.
presseportal.de

Lokaler Onlinemarketing-Markt wird wachsen: Dieser entwickelt sich zwar langsam, aber stetig, so Localize-Gründer Fabian Heilemann. Ein Grund dafür: „Mediaagenturen lassen den Markt der lokalen Werbung für kleine und mittelständische Unternehmen komplett links liegen“, so Heilemann. Localize unterstützt lokale KMUs und Händler im Internet beim Suchmaschinenmarketing und beim Umgang mit sozialen Medien.
etailment.de

Situation-based Services werden kommendes Jahr boomen: Diese situationsbedingten Dienste stellen eine Spezialisierung der Location-based-Services dar, so Florian Kerkau von Goldmedia im Trendmonitor 2014. Mobile Geräte werden Nutzer demnach automatisch in Gebäuden navigieren. Tragbare Dienste, wie Google Glass, werden diese Funktionen weiter vorantreiben.
kress.de

Lokal und mobil sollten Händler erreichbar sein: Stationäre Händler müssten sich auf messbare Ergebnisse konzentrieren, so Chad Gallagher von AOL. Nutzer werden nicht mehr nur zu Hause online gehen, sondern mobil und vor Ort nach Produkten suchen. Außerdem sollten die Händler auf Cross-Channel setzen.
mobilecommercedaily.com

In-Store Tracking vs. Privatsphäre: Die Lokalisierung von Kunden in stationären Geschäften könnte die Privatsphäre einiger Smartphone-Nutzer einschränken. Per Bluetooth LE können Smartphone-Besitzer getrackt werden und beim Betreten des Ladens Rabatte, Coupons und Werbenachrichten auf ihrem Smartphone empfangen. Den Nutzern müssen die Vorteile klargemacht werden, aber auch die Einschränkungen.
streetfightmag.com

Last Minute Shopper im Vorteil: Mobile Angebote von Händlern werden kurz vor Weihnachten ausgebaut, um kurzfristige Käufe zu ermöglichen, besagt eine Studie von xAd. 50 Prozent der Nutzer suchen über Location-based Services nach Geschäften im Umkreis von 5 Meilen. Allein vergangenes Jahr waren die mobilen Suchaktivitäten bei Händlern an Heiligabend um 24 Prozent höher als am Black Friday.
mobilecommercedaily.com

– L-QUOTE –

„Die richtigen Zahlverfahren sind im Web sehr viel wichtiger, um einen Kaufabbruch zu vermeiden. Vor Ort findet sich zur Zeit jedenfalls immer eine Alternative.“

Emmas-Enkel-Mitgründer Benjamin Brüser unterscheidet bei der Zahlung zwischen off- und online. Er setzt im Online-Shop auf verschiedene Payment-Methoden.
mobile-zeitgeist.com

– L-VIDEO –

Hitmeister greift Amazon an: Das Kölner Startup präsentiert sich transparenter und fairer, wie eine Reportage von „Deutsche Welle“ zeigt. Amazon belegt rund 25 Prozent des deutschen Online-Handels, Hitmeister mischt aber kräftig mit. Das Unternehmen wächst seit der Gründung 2007 kontinuierlich, obwohl Gründer Gerald Schönbucher den Lieferanten die Preise und Bedingungen nicht diktiert.
dw.de

– L-FUN –

Verfolgungsjagd adé: Wer kennt sie nicht, die US-Sendungen über stundenlange Highway-Rennen zwischen der Polizei und fliehenden Übeltätern? Diese Sendungen könnten bald der Vergangenheit angehören. Die US-Polizei experimentiert mit einer neuartigen GPS-Kugel, die das Fahrzeug treffen muss. Damit wissen die Verfolger zumindest wo das Auto geblieben ist.
geoawesomeness.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.