SAP, Mango, Myobis.

von Julian Heck am 04.August 2014 in Kurzmeldungen

– L-INTERVIEW –

SAP hat seine Pendler-Plattform TwoGo vor kurzem auch für Privatpersonen geöffnet: SAP-Manager Jörg Richter berichtet im Interview, welche Evolutionsstufen die ortsbezogene App bereits hinter sich hat und warum TwoGo keine unmittelbare Konkurrenz für Plattformen wie Mitfahrgelegenheit.de ist.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Mango will mit Megastores Online-Kunden in die Städte locken. Die spanische Modemarke will das Wachstum bei den Ladenflächen in Deutschland fast verdreifachen und das Sortiment dem Online-Angebot anpassen.
handelsblatt.com

Reposito stellt Dienst ein: Nach drei Jahren und 250.000 Nutzern habe man festgestellt, dass der Online-Dienst zur Verwaltung von Kassenzetteln nicht monetarisierbar sei. An welchem Datum Reposito offline geht, ist nicht bekannt.
mobiflip.de

Myobis, ein Online-Buchungssystem für Freizeitaktivitäten und Dienstleistungen, hat von der KfW Bank eine Finanzierung in Höhe von 1,5 Mio Euro erhalten. Um die Vision des Gründers Thomas Söhn zu verwirklichen, nämlich ein „Amazon für Dienstleistungen“ zu errichten, seien jedoch „30 oder 50 Millionen“ Euro nötig.
gruenderszene.de

Airbnb erhält weitere Finanzspritze: Der Unterkunftsvermittler hat kürzlich in einer Finanzierungsrunde 475 Mio Dollar eingesammelt. Die Kapitalspritze kommt u.a. von Sequoia Capital und Andreessen Horowitz. Damit hat Airbnb innerhalb der letzten fünf Jahre rund 801 Mio Dollar Wagniskapital erhalten.
blogs.wsj.com

Square kauft Caviar: Der Bezahldienst übernimmt für voraussichtlich 90 Mio Dollar das Food-Delivery-Startup Caviar. Das Startup liefert bisher in zehn US-Städten Essen von Restaurants, die noch keinen Lieferservice im Angebot haben, aus. Mit dem Kauf möchte Square sein Produktportfolio erweitern.
recode.net, nytimes.com

Amazon belohnt Geduld: Der E-Commerce-Riese schreibt US-Prime-Kunden einen Dollar auf ihr Konto bei Amazon Instant Video gut, wenn sie als Versandart die langsame Variante auswählen. Fünf bis sieben Tage dauert es dann, bis das Paket ankommt.
kontakter.de

– L-NUMBER –

2,5 Mio Mal am Tag werden die Preise bei Amazon geändert. Das will 360pi herausgefunden haben. Bei einem Wi-Fi Router hat der Preis an einem einzigen Tag sogar acht Mal variiert.
businessinsider.com

– L-QUOTE –

„Online und Offline können viel von einander lernen. Tatsächlich verschwimmt die Grenze, und wir sollten Handel immer als on- und offline denken.“

Made.com-Gründer Ning Li über den Online- und Offline-Verkauf von Möbeln.
etailment.de

– L-TRENDS –

Beacons und ihr ungeklärtes Potential: Noch ist die Beacon-Nutzung in Deutschland gering. Ob sich das mit der Einführung von Apples iBeacon ändern wird, ist selbst Experten noch nicht klar. Einerseits könnten Beacons das Gold des Werbemarktes werden und nahezu alles vernetzen. Andererseits befürchten Experten, Beacons könnten zu großen Nervensägen werden.
deutschlandfunk.de

Innenstädte von Online-Händlern überrollt: Immer mehr Online-Händler zieht es in die Innenstädte. Wo früher kleine Familienunternehmen das Stadtbild prägten, sind jetzt vor allem Modemarken, die man sonst nur aus dem Online-Geschäft kennt. Diesen Wandel beschreibt die „Augsburger Allgemeine“ am Beispiel ihrer Heimat.
augsburger-allgemeine.de

Online-Händler sollten vom stationären Handel lernen: Das Einkaufserlebnis, wie man es im Laden vor Ort spürt, sollte ins Internet übertragen werden. Wie das funktioniert und was es zu beachten gilt, das verrät trbo-Geschäftsführer Daniel Kirchleitner anhand von fünf Tipps.
internetworld.de

Paypal als Bargeldersatz: Das würde sich Paypal-Technologievorstand James Barrese wünschen, wie er im Interview mit der „Frankfurter Rundschau“ sagt. Bargeld sei schmutzig und dank neuester Technik prinzipiell nicht mehr notwendig. Paypal werde schon jetzt online und offline eingesetzt, weshalb er meint: „Nur Freaks werden an Bargeld festhalten“.
fr-online.de

– L-QUOTE –

„Der große Vorteil von Beacons ist, dass Nutzer davon befreit werden von der Notwendigkeit zu scannen oder zu tippen. “

Tim Green, Redakteur von „Mobile Money Revolution“, über die Zukunft von Mobile Payment, QR-Codes und Beacons.
hottopics.ht

– L-FUN –

GPS-gesteuert: Für einen aktuellen Toyota-Yaris-Hybrid-Werbespot hat die Agentur Saatchi & Saatchi Europa die Straßennamen auf den Schildern der Prager Innenstadt durch bekannte Songtitel ersetzt. Sind Fahrer in eine Straße eingebogen, ertönt das Lied aus der Soundanlage. Ergebnis der Aktion ist ein Werbespot mit den mitsingenden Fahrern.
wuv.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@b37fz7.myraidbox.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.