Saturn Express gibt kassenloses Zahlen auf, Instagram-Marketing für Gastronomen, mehr E-Food von Metro.

von Andre Schreiber am 29.Mai 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Saturn Express: In Innsbruck hat Saturn mit dem kassenlosen Einkaufen experimentiert. Doch jetzt ist nach knapp acht Wochen schon wieder Schluss damit. Das Pop-up-Experiment ging damit fristgerecht zu Ende. Man darf auf den Erfahrungsbericht des Unternehmens gespannt sein. Frank Rehme setzt sich in seinem Beitrag noch einmal mit der Technik auseinander. Und er erinnert auch daran, dass es für die Einführung neuer Technologien einen längeren Atem braucht, den Handelsmanager vielfach vermissen lassen.
zukunftdeseinkaufens.de

Instagram: Sind Speisen und Getränke im Restaurant oder Café nett angerichtet, zücken nicht wenige Gäste das Smartphone, um ein Foto davon auf Instagram zu posten. Und das können Gastronomen nutzen, um das Bildernetzwerk für das eigene Marketing einzusetzen. Tipps dazu hat Marie Steffens in ihrem Artikel.
ngin-food.com

E-Food: In Berlin und München arbeiten Metro und der Online-Shop Getnow schon seit 2016 zusammen. Dabei verkauft Getnow in seinem Online-Shop Lebensmittel aus dem Metro-Sortiment, die von Mitarbeitern des Online-Händlers im Markt kommissioniert und dann in nur 90 Minuten von DHL zum Kunden gebracht werden. Jetzt soll die Kooperation weiter ausgebaut werden.
presseportal.de

Digitale Regalverlängerungssysteme: Der Handelsverband Schuhe (BDSE) fordert angesichts des wachsenden Online-Handels, die Warenverfügbarkeit im stationären Schuhhandel zu erhöhen. Regalverlängerungssysteme hätten dabei ein hohes Potenzial, die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung zu verbessern. Dies setze voraus, dass möglichst viele Lieferanten eine digitale Einzel-Belieferungsmöglichkeit anböten.
fashionunited.de

Engbers: Die Männermode-Kette hat ihr Filialnetz in den letzten Jahren auf 300 Standorte erweitert und setzt dabei konsequent auf Omnichannel. Bernd Bosch, Geschäftsführer der traditionsreichen Modemarke, erläutert im Interview die aus seiner Sicht ausschlaggebenden Faktoren für den Erfolg. Und warum Omnichannel für ihn der beste Kundenservice ist.
internetworld.de

– Anzeige –

Save The Date! Treffen Sie die Mobile-Entscheider der großen Retailer und Brands auf der Mobile in Retail Conference 2018 am 16. – 17. Oktober in Berlin. Es erwarten Sie spannende und internationale Vorträge von über 70 Referenten zu allen Themen des Mobile Commerce (Payment – Omnichannel – Marketing). Neu: Sonderpreise für Hersteller und Händler – Jetzt schon Ticket sichern!

– MITGEZÄHLT –

62 Prozent der Smartphone-Nutzer in Großbritannien setzen das Gerät auch regelmäßig für das Einkaufen ein. Das hat das Unternehmen Textlocal herausgefunden.
tamebay.com

– DA WAR NOCH WAS –

“Unser Job ist es, für eine nahtlose Kundenerfahrung zu sorgen. Das fängt an, wenn er oder sie unsere Stadt betritt, und hört mit der Heimreise auf.”

Für Selfridges‘ Managing Director Anne Pitcher geht das Kundenerlebnis weit übers Einkaufen hinaus.
profashionals.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.