Schweizer Online-Händler Microspot setzt auf Pick-up-Stationen.

von Matthias Hell am 23.Juni 2014 in Trends & Analysen

Bisher setzen vor allem etablierte Handelsketten darauf, mithilfe von Abholstationen ihre stationäre Stärke im Multichannel-Geschäft auszuspielen. Der Schweizer Elektronikversender Microspot ist dagegen ein Beispiel für einen jungen Online-Händler, der Pick-up-Stationen in großen Lebensmittelmärkten als Wachstumsstrategie einsetzt.

Dabei hat Microspot.ch zugegebenermaßen einen nicht unerheblichen Wettbewerbsvorteil: der 2007 gestartete Onlineshop gehört zu der größten Schweizer Handelsgenossenschaft Coop. Die mittlerweile 13 Abholstationen von Microspot sind daher auch ausnahmslos an Coop-Standorten untergebracht.

micospot_pickup

Interessant ist, dass Microspot dabei das gesamte Spektrum der Verkaufsformate von Coop nutzt: zehn Pick-up-Stationen sind in regulären Coop City Supermärkten untergebracht, zwei in Drive-In-Abholstationen des Lebensmittelversenders Coop@Home sowie eine in einem Coop Pronto Tankstellenshop. Daneben betreibt der Elektronikversender in Eigenregie zwei Showrooms.

Kunden können – sowohl im konventionellen Onlineshop von Microspot wie auch im Mobile Shop – wählen, ob sie die Ware in der Pick-up-Station abholen oder gratis nach Hause liefern lassen wollen. In den stationären Abholstationen bietet der Online-Händler dabei die sogenannte Speed-Bestellung an: Im Online-Shop speziell gekennzeichnete Artikel können bis 12 Uhr bestellt werden und sind noch am selben Tag ab 17 Uhr abholbereit.

Den Geschäftszahlen nach zu urteilen, kommt das kanalübergreifende Angebot von Microspot bei den Kunden an: 2013 konnte der Elektronikversender seinen Umsatz um 29 Prozent auf 104 Millionen Franken steigern. Damit liegt Microspot zwar noch deutlich hinter dem umsatzstärksten Schweizer Elektronik-Online-Händler Digitec (über 500 Mio. Franken Umsatz), weist aber ein beeindruckendes Wachstum auf.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.