Sensorberg, Apple, Facebook.

von Christian Bach am 10.September 2014 in Kurzmeldungen

– L-INTERVIEW –

Wolfgang Lux kennt sich mit dem deutschen Handel aus: Viele Jahre war der heute 55-jährige Unternehmensberater u. a. als Top-Manager bei der Metro-Gruppe tätig. Locafox-Redakteur Thilo Grösch sprach mit Wolfgang Lux in Berlin über die Zukunft des stationären Handels, die Probleme des Paradigmenwechsels und das Potential von Local Commerce.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Sensorberg kooperiert mit zanox: Der Beacon-Anbieter testet zusammen mit dem Advertising-Netzwerk heute und morgen die Ausspielung aktivitätsbasierter Werbung auf der Digital-Messe dmexco in Köln. Das Experiment soll Werbung generieren, sobald sich Teilnehmer der zanox Safari durch die Hallen bewegen und an Beacon-Sendern vorbei laufen.
itnote.de

Apple hat u.a. eine NFC-Mobile-Payment-Lösung vorgestellt: „Apple Pay“ soll in den USA ab Oktober verfügbar sein und könnte aufgrund von Kooperationen mit den drei großen Keditkarten-Anbietern und 22.000 Händlern und Unternehmen, wie Disney, Groupon und McDonalds, von Erfolg gekrönt sein. Insgesamt sollen 200.000 Geschäfte Apple Pay nutzen können. User müssen das neue iPhone oder die Watch nur an das POS halten, um zu zahlen. Die neuen iPhone-6-Modelle unterstützen die Beacon-Technologie.
mobilbranche.de

Facebook testet standortbasierte Werbung: Laut allfacebook.com könnte das soziale Netzwerk so Anzeigen für lokale Unternehmen noch interessanter machen. Facebook zeigt Werbekunden an, wie viele Nutzer sich über einen regelmäßigen Zeitraum in einem begrenzten Radius aufhalten.
allfacebook.com

Foursquare holt die Listen-Funktion zurück: Swarm-User bekommen ihre heißgeliebten Bestenlisten wieder. Der LBS-Dienst reagiert damit auf die harsche Kritik nach der Aufteilung in zwei einzelne Apps. Um genau zu sein handelt es sich um themenbasierte Listen und goldene Sticker.
mashable.com

Postmates partnert mit Everlane: Das US-Online-Liefer-Startup will mit „Everlane Now“ auch Kunden des Online-Mode-Händlers in San Francisco in maximal einer Stunde mit dem bestellten Produkt versorgen. Postmates hat sich bisher vor allem auf die Lieferung von Essen aus Restaurants konzentriert.
techcrunch.com

Google hilft Yellow Pages (YP): Totgesagte leben länger, das gilt wohl auch für das den Internet-Auftritt des US-Branchen- und Adressverzeichnisses. Denn durch das aktuelle Google-Pigeon-Update gewinnt YP wieder an Relevanz, wie SEMrush und andere Analyse-Dienste zeigen.
searchengineland.com

– Anzeige –
o2 More Local1 Mio. Menschen gleichzeitig nah sein. Geht das? Durch Location-Based Advertising mit o2 More Local erreichen Sie 1 Mio. Menschen deutschlandweit. Senden Sie Ihre Botschaft an die richtige Person, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort.
Besuchen sie uns auf der dmexco 2014, Halle 7.1, Stand A018.

– L-NUMBER –

Um 45 Prozent stieg die Anzahl der stationären Kunden, berichtet Toyota. Der japanische Auto-Bauer hatte standortbasierter Werbung u.a. bei Besuchern von Ford-, Chevrolet- und Mazda-Autohäusern eingesetzt.
adweek.com

– L-QUOTE –

„Vor drei Jahren hieß es, NFC ist der heilige Gral, letztes Jahr kippte die Stimmung dann, NFC na ja, vielleicht doch nicht, dann hieß es, QR-Codes sind das Allheilmittel, dieses Jahr sind es die Beacons.“

Nils Winkler, Chairman of the Board bei Yapital, glaubt, dass die beste Lösung aus einem gesunden Mix aus diesen Methoden bestehen wird.
internetworld.de

– L-TRENDS –

Ethikfragen: Diese stellt sich der Ethikprofessor Kurt Bayertz von der Universität Münster auch selbst, wenn es um das Online-Shopping geht. Letztlich muss aber jeder Kunde selbst wissen, was er zukünftig will. „Denn auf Dauer werden diese Läden dadurch natürlich verschwinden, und dann gibt’s niemanden mehr, der mich berät. Sondern nur noch das Internet“, so Bayertz.
channelpartner.de

Facebook als Empfehlungstool nutzen: „iBusiness“-Autor Dominik Grollmann gibt fünf Tipps, wie sich das soziale Netzwerk am besten von Unternehmen nutzen lässt. Kommentare sollten zum Beispiel auf den Facebook-Seiten erlaubt sein, denn nur so bleibt sie lebendig. Unternehmen sollten auch die Angebots-Funktion nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen, so Grollmann.
ibusiness.de

Location gewinnt durch Mobile an Bedeutung: Zu dieser Erkenntnis kommt Greg Sterling, Vice President bei der Local Search Association. Zwei aktuelle Deals machen diese Entwicklung deutlich. Einer davon ist die Finanzierungsrunde von xAd. Das Mobile-Ad-Network hat allein 50 Mio Dollar eingesammelt.
localsearchinsider.org

Apple und die Folgen: Die Street-Fight-Autorin Mason Lerner hat vor der Präsentation des iPhone-Bauers festgehalten, was die Neuerungen für die Local-Tech-Szene bedeuten könnten. Am wichtigsten könnte wohl die neue Mobile-Payment-Lösung werden. Aber auch iOS 8 hat durch sein neues standortbasiertes Feature viel Aufmerksamkeit erregt, so Lerner.
streetfightmag.com

Pinterest hat die lokalen Händler weiter fest im Blick: Das verrät Joel Meek, Manager bei dem Foto-Netzwerk, im Interview mit Street-Fight-Redakteur Steven Jacobs. Viele andere Unternehmen, wie Path und Google, sind daran gescheitert. Pinterests Vorteil liegt darin, die Nutzer bereits in den ersten Schritten eines Kaufes zu erreichen, so Meek.
streetfightmag.com

– L-FUN –

Schlüssel weg? Eigentlich kein Problem. Der Schlüssel-Finder TrackR, der bereits Anfang 2014 vom US-Unternehmen Open Garden vorgestellt wurde, informiert den Besitzer über den Standort. Einziges Manko: Das Gerät muss sich im Wlan am Wohnort oder in maximal 30 Meter Entfernung eines anderen TrackR-Nutzers befinden. Bisher wurden 250.000 Geräte verkauft. Immerhin, aber im Urlaub sollte der Schlüssel besser nicht verloren gehen.
techcrunch.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.