SES-imagotag und Panasonic werden Partner.

von Andre Schreiber am 15.Februar 2018 in News

Auch in China kommen die ESL von SES-imagotag zum Einsatz (Foto SES-imagotag)

Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen die Digitalisierung des Handels voranbringen. Im Rahmen ihrer Partnerschaft soll der Handel Lösungen erhalten, um seine Effizienz zu steigern und gleichzeitig eine stärkere Kundenbindung zu erreichen.

Wie die Firmen mitteilen, soll sich die Partnerschaft auf drei Kernpunkte fokussieren:

  • Filialoptimierung
  • Schadensverhütung
  • Steigern von Verkaufszahlen durch verbessertes Kundenerlebnis

Gemeinsam wurde bereits eine automatische Monitoring-Lösung für das Regal entwickelt, die aktuell bei einem Einzelhändler in Paris getestet wird. Sie kombiniert CCTV (Closed Circuit Television), ein intelligentes, digitales Preisschild mit Geolokalisierung und Videoanalyse, um eine automatisierte Lagerbestandserkennung in Echtzeit zu ermöglichen.

Panasonic bringt in die Partnerschaft bereits eine Reihe von Lösungen ein, wie EPOS- und Warteschlangen-Management-Computing-Systemen bis zu Videoanalysen, die in der Lage sind, Kundeninformationen und personalisierte Services zu liefern.

SES-imagotag ist überaus erfolgreich mit seinen digitalen Preisschildern (Electronic Shelf Labels), die inzwischen auch in China zum Einsatz kommen (Location Insider berichtete).

– Anzeige –

Nur noch heute zum Frühbucherpreis: Klaus Polajner (Head of Mobile bei IPG Mediabrands) zeigt im Seminar „Mobile Marketing für Filialisten“ am 15.3. in Berlin, wie Einzelhändler Mobile-Daten gezielt so einsetzen können, dass die Zahl der Kunden in den Filialen und die Umsätze steigen. Mit vielen Best Cases und praktischen Übungen!
Jetzt informieren & anmelden!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.