Sheego verkauft auf Zalando, Walmart verkauft E-Books, Visual Search verkauft mehr Fast Fashion.

von Andre Schreiber am 23.August 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Sheego: Ottos Label für große Größen geht neue Wege. Erstmals werden die Produkte über einen Marktplatz angeboten, der nicht zur Otto-Gruppe gehört. Die Kooperation mit Zalando stärkt das Sortiment eines direkten Wettbewerbers von Otto. Entscheidend für die Zusammenarbeit sei dabei die Reichweite von Zalando gewesen.
neuhandeln.de

Walmart: Wie wir vor drei Tagen bereits geschrieben haben, ist der weltweit größte Handelskonzern aktuell stets für Überraschungen gut. Dazu gehört der Start von „Walmart Ebooks“. In Partnerschaft mit Rakuten können die Kunden jetzt aus 6 Millionen Titel wählen. Angeboten wird auch ein Abo-Service für Hörbücher.
usatoday.com

Visuelle Suche: Der Markt für Fast Fashion ist hart umkämpft. Die visuelle Suche nach Produkten und Ideen kann hier den kleinen Wettbewerbsvorteil gegenüber den Konkurrenten bieten. Maghan Mcdowell hat zusammengestellt, wer bei dem Thema gerade aktiv ist.
glossy.co

– Anzeige –

GLORY INNOVATION FORUM 2018
Allen Prognosen zum Trotz scheitert die disruptive Kraft der Digitalisierung am analogen Bargeld. Doch was ändert sich und was bedeutet dies für bargeldintensive Branchen wie Banken und Handel? Auf der „100 Jahre GLORY“-Edition der Fachkonferenz des Bargeldspezialisten GLORY tauschen sich Vertreter des Bargeldkreislaufs über aktuelle und zukünftige Trends der Branche aus.
Details und Anmeldung hier!

Kofferraumlieferung: Gestern hatte VW angekündigt, für einige Modelle einen Service für die Kofferraumlieferung anbieten zu wollen (wir berichteten). Olaf Kolbrück hat einmal eine Übersicht ähnlicher Angebote zusammengestellt.
etailment.de

Abercrombie & Fitch betreibt in den USA zwei als „Labor“ bezeichnete Läden, in denen neue Technologie erprobt werden. Die beiden Geschäfte sind eher klein, nutzen aber elektronische Regalverlängerungen. Über große Displays kann die Kundschaft sich inspirieren lassen und nicht vorrätige Produkte zur Lieferung bestellen.
dispatch.com

– Anzeige –

Fachmarktimmobilien-Kongress: Hier treffen sich Projektentwickler, Investoren, Betreiber und Entscheider aus dem fachmarktorientierten Einzelhandel am 5. und 6. Nov 2018 in Düsseldorf. Freuen Sie sich auf ein hochkarätiges Kongressprogramm, die Preisverleihung der  Fachmarkt Stars, ein Nahversorgungs-Special u.v.m. Jetzt informieren und anmelden unter:
www.dfvcg.de/fachmarkt18

– MITGEZÄHLT –

125 Jahre: Annähernd so lange betreibt die Familie von Hildegard Tesche in Cronenberg ihren Tante-Emma-Laden, in dem die Kunden nicht nur Waren des täglichen Bedarfs, sondern auch Kleidung kaufen können. Wenn sich die fast 80-Jährige zurückzieht, wird der Laden aufgegeben. Ein anrührendes Porträt.
cronenberger-woche.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Die Unterscheidung zwischen Ladenlokal und Webshop muss fallen. Nur ganzheitliche Konzepte haben eine Chance, länger als ein oder zwei Jahre wirksam zu sein.“

Heidelpay-Gründer Mirko Hüllemann in einer Pressemitteilung anlässlich der dmexco. Sein Unternehmen tritt mit der Universum Group, POSeidon und der Santander Consumer Bank als „Task Force“ auf der Messe auf, um den Händlern solche Konzept anzubieten, auch am POS.
heidelpay.com

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.