Shoepassion.com, Media-Saturn, Notebooksbilliger.de.

von Christian Bach am 10.Februar 2015 in Kurzmeldungen

– LOCAL HEROES –

Shoepassion.com hat Ende 2014 seinen zweiten stationären Store eröffnet und plant noch für das erste Halbjahr 2015 die dritte Ladeneröffnung. Doch der Online-Schuhhändler verfällt damit keiner naiven Multichannel-Ideologie, sondern setzt bewusst stationäre Akzente – um zusätzliche Umsatzpotenziale zu erschließen und um den Kunden Mehrwerte zu bieten.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Media-Saturn kommt nicht zur Ruhe. Der Minderheitseigentümer Erich Kellerhals will heute über das Landgericht Ingolstadt die Absetzung von Geschäftsführer Pieter Haas erreichen. Kellerhals hält 22 Prozent der Anteile an Media-Saturn, der Rest gehört dem Metro-Konzern. Haas ist zugleich auch Vorstand bei der Metro. Kellerhals sieht in der Doppelfunktion einen Interessenkonflikt.
heise.delocationinsider.de (Hintergrund)

Notebooksbilliger.de eröffnet nun doch keine eigene Filiale in Wien. Grund für den Rückzieher: Das vorgesehene Ladengeschäft liegt in unmittelbarer Nähe zu einem Store des Konkurrenten Conrad. Proteste seitens Conrad haben einen Mietvertrag wohl verhindert. Der Elektronikversender verzichtet auch auf den Ausbau des Online-Geschäfts in Österreich.
channelpartner.delocationinsider.de (Hintergrund)

mobile pocket erhält Millionenfinanzierung: Die Macher der österreichischen Kundenkarten-App haben eine höhere siebenstellige Kapitalspritze vom Gründerfonds der staatlichen Förderbank aws und des OÖ HightechFonds erhalten. Mit der bislang nur rund 100.000 Mal heruntergeladenen App lassen sich Kundenkarten verwalten. Sie steht in Konkurrenz zur deutschen App Stocard.
derstandard.at, mobile-pocket.com

Reachlocal hat ein neues Büro in Hamburg eröffnet. Christian Adam wird als Regional Sales Director North die neue Niederlassung für die Erschließung des norddeutschen Marktes aufbauen. Der lokale Online-Vermarkter hat bereits Büros in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main.
adzine.de

Razorfish hat ein Innovationslabor in Frankfurt eröffnet. Die Digitalagentur will im Rahmen des „EE Maker Lab“ neue Technologien wie Beacons, Kinect oder Virtual Reality Headsets testen. Das Labor soll auch Kunden offen stehen. Razorfish betreibt in Atlanta und San Francisco bereits ähnliche Innovationsschmieden.
wuv.de

Wirecard will bis Ende Februar eine Software auf den Markt bringen, mit der Entwickler ihre Wearable-Apps bezahlfähig machen können. Entwickler können durch die Implementierung der Software in die eigene App eine Bezahlfunktion in ihre Anwendung einfügen.
mobilbranche.de

– L-NUMBER –

73 Prozent der US-Kunden recherchieren online, bevor sie im stationären Laden kaufen, so Ergebnisse der Studie „Total Retail: Retailers and the Age of Disruption“ von PwC. Gründe dafür sind Liefergebühren (63 Prozent), die sofortige Belohnung (61 Prozent) und die Anprobe (61 Prozent).
pwc.com via mediapost.com

– L-QUOTE –

„Sie wollen nach Gutsherrenart bestimmen, wer wann und wo ihre Ware verkaufen darf. Marktplätze wie Amazon oder eBay sind dabei häufig tabu. Das ist nicht nur unternehmerisch, sagen wir mal – kurzsichtig, sondern schlicht illegal.“

Oliver Prothmann, Präsident des Bundesverbandes Onlinehandel (BVOH), beschwert sich über Handelsbeschränkungen einiger Hersteller, z.B. von adidas.
onlinemarktplatz.de

– L-TRENDS –

Omnichannel und Mobile gehören zu den wichtigsten Aufgaben für US-Händler, so die Studie „The State of the Retailing Online“ von Shop.org und Forrester Research. 45 Prozent der Befragten konzentrieren sich demnach auf die Verknüpfung der Vertriebskanäle, z.B. auf Click&Collect- und Ship-to-Store-Services. 2013 waren es noch 26 Prozent.
retailingtoday.com via nrf.com

Multichannel ist Thema eines Whitepapers von etailment. Darin geht es u.a. um die Skalierung auf Marktplätzen, Beispiele wie Neiman Marcus und Macy’s und die Multichannel-Offensive bei Media-Saturn.
etailment.de

Amazon Prime ist derzeit mit 40 Mio Mitgliedern das Nonplusultra in Sachen Kundenbindung. Aber auch lokale Händler können dagegen bestehen. Laut etailment ist dafür der Dreiklang aus Nutzwert, Mehrwert und Incentive nötig.
etailment.de

Werbung sollte zum direkten Kaufkanal werden. Das ist eine von sieben „Mobile Commerce“-Strategien für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Lokale Händler sollten zudem ein Auge auf große Player haben und aus deren Fehlern lernen.
streetfightmag.com

– L-QUOTE –

„Nicht jeder Laden braucht zukünftig einen eigenen Online-Shop, aber zumindest einen Internetauftritt, der das Geschäft auch bewirbt und beim Finden hilft.“

Laut Joachim Stoll vom Handelsverband Frankfurt wird der alte Slogan „Handel ist Wandel“ durch das Internet noch beschleunigt.
fr-online.de

– L-FUN –

Smarte Schuhe sind in! Wir haben schon viel gesehen bei Location Insider, z.B. navigierende Schuhe. Jetzt kommt ein neues Schmankerl hinzu: Beacon-Schuhe. Die Latschen des US-Tracking-Spezialisten GTX sammeln u.a. Daten über die Wege der Träger. Ob sie bequem und leicht sind, steht aber auf einem ganz anderen Blatt.
iotjournal.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.