Shoppingcenter verkalkulieren sich bei Gastro-Konzepten, Tipps für Händler im Umgang mit Social Media, Jack&Jones mit neuem Outletkonzept.

von Andre Schreiber am 07.Februar 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Handelsgastronomie: In den vergangenen zwei Jahren wurden in vielen Einkaufszentren, Warenhäusern und Supermärkten Gastronomiekonzepte umgesetzt oder modernisiert. Wenn es gelänge, die Kunden zum Essen und Bleiben zu überreden, dann würden die auch weniger online bestellen. In seiner Analyse kommt Peer Schader zum Schluss, dass sich viele Shoppingcenter hier verkalkulieren.
holyeats.de

Social Media: Die Einschätzung, dass Instagram zum QVC der Millennials wird, entwickelt sich langsam zum geflügelten Wort. Aber wie können Händler an dem Boom der sozialen Netzwerke partizipieren und diese als Showroom nutzen? Agentur-Chef Christopher Kollat liefert 4 Tipps. Die Wahl der passenden Plattform ist ebenso wichtig, wie authentische Inhalte.
horizont.net

Jack & Jones will mit neuen Outlet-Formaten expandieren. Die erste Filiale neuen Typs ist im „Designer Outlet“-Center in Neumünster eröffnet worden. In den Läden des Konzepts werden keine Altwaren und Restbestände angeboten. Trotzdem soll das Preisniveau um dreißig Prozent unter dem anderer Filialen liegen. Möglich wird dies durch die Begrenzung der Kosten und speziellem Einkauf. In den kommenden drei Jahren ist die Eröffnung von insgesamt vierzig Läden geplant.
Medium

Nike hat in Atlanta, dem Austragungsort des Super Bowls, einen Popup-Store eröffnet, der bis Ende März die Kunden der hauseigenen Snkrs-App gezielt anspricht. Mit der App öffnen sich die Türen von Verkaufsautomaten und Push-Benachrichtungen informieren per Geofencing über exklusive Angebote.
mobilbranche.de

E-Commerce-Beratung: Die Schuhverbundgruppe Sabu bietet ihren Mitgliedern Beratung rund um das Thema E-Commerce im Schuhhandel an. Dazu wurde jetzt eine Kompetenzstelle geschaffen. Hier erhalten die Händler nicht nur allgemeine Tipps, auf Wunsch werden die Daten der Warenwirtschaft ausgewertet und es gibt konkrete Handlungsempfehlungen.
schuhkurier.de

– Anzeige –

SES-imagotag – Der Schlüssel zur Retail IoT Revolution
SES-imagotag bietet mit der neuen Smart Digital Label Generation VUSION – den modularsten digitalen Preisschildern der Welt – das ultimative Omnichannel-Erlebnis. Das aktuelle Sortiment reicht von 1.6 bis 12.2 Zoll, mit e-Paper-Displays in Schwarz, Weiß, Rot oder Schwarz, Weiß, Gelb.
Mehr Infos hier oder auf unserem Stand 9F03 auf der EuroCIS.

– MITGEZÄHLT –

175 Mio Euro investiert die Equity-Gesellschaft TCV in das Unternehmen Relex Solutions. Es bietet eine integrierte Lösung für die Handelsplanung (von Prognosen und Disposition über lokal angepasste Sortimente bis zur optimierten Personalplanung). Zu den Kunden zählen u.a. Rossmann, MediaMarkt oder auch Real.
relexsolutions.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Selbst der allerbeste, operativ exzellenteste Händler der Welt hat in den nächsten Jahren keine Chance zu überleben, wenn er einfach Multibrand-Retail ohne Differenzierungsmerkmal betreibt. Selbst Geschäftsmodelle, die vor ein paar Jahrzehnten noch extrem lukrativ waren, sind am Ende ihres Lebenszyklus angekommen.“

Otto-CDO Sebastian Klauke plaudert im Interview über seine Arbeit, erklärt die Herausforderungen für alle Händler und erklärt, worauf es in der Zukunft ankommt.
linkedin.com

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@b37fz7.myraidbox.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.