So inszeniert sich Sonos.

von Andre Schreiber am 09.Mai 2018 in News

Die Concept-Stores von Sonos sehen gar nicht wie Geschäfte aus (Bild: Sonos).

Wer noch nicht von Sonos gehört hat, interessiert sich wahrscheinlich weder für Musik noch für Technik. Die über Wifi vernetzten Lautsprecher lassen sich untereinander drahtlos koppeln und verbinden sich so zu einem Heimkinosystem oder erfüllen das ganze Haus oder die Wohnung mit Musik. Wer sich sein individuelles Sonos-System zusammenstellt, greift durchaus tief in die Tasche. Da muss sich eine Marke schon besonders in Szene setzen.

Teil der Markenstrategie ist auch die Präsenz in der Fläche. Damit experimentiert das Unternehmen schon länger. Über mehrere Interationen hinweg wurde dann langsam der Prototyp des Ladengeschäfts entwickelt. Ziel ist es dabei, den Kunden vor Ort die Möglichkeit zu geben, Sonos so zu erleben, wie das System später in den eigenen vier Wänden klingen wird. Die Blaupausen für Sonos-Läden sind die Concept-Stores in London und Berlin. Die sehen eigentlich erst einmal gar nicht wie Läden aus. Nicht die Produkte stehen im Vordergrund, sondern das Musikhören.

Lediglich die dezenten Preisschilder weisen darauf hin, dass es hier auch um den Verkauf geht (Bild:Sonos).

Die Stores werden dabei akustisch nicht in Richtung idealer Akustikeigenschaften ausgebaut. Der Klang soll so sein, wie es etwa auch im Wohnzimmer der Fall ist. Allerdings gibt es separate Hörkabinen, die Pods, in denen die Besucher dann mit Klangszenarien und verschiedenen Systemen experimentieren können. Teil des Konzepts ist es auch, dass die Stores zu Orten der Begegnung werden wollen. Sie sind offen für Ausstellungen und Veranstaltungen.

In den „Pods“ können die Kunden mit Szenarien experimentieren und natürlich auch mal richtig aufdrehen (Bild: Sonos).

Wie Sonos das Marketing angeht, verrät der Europa-Chef in einem Interview.

– Anzeige –

Spannende Kunden-Beispiele von dodenhof, scrappel und REWE erwarten Sie auf der ECC-Club Tour im commercetools Office in Berlin. Unsere Experten zeigen ihnen wie diese Unternehmen mit neuen Technologien und Business Modellen experimentieren, um die Digitalisierung im Handel voranzutreiben. Wann: 17. Mai 2018. Wo: Berlin.
Lösen Sie jetzt Ihr Ticket!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.