SportScheck schafft digitalen Treffpunkt, Digitalisierung bei Migros, Superkorb vergleicht E-Food-Preise.

von Andre Schreiber am 13.März 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

SportScheck gab in der vergangenen Woche die vollständige Übernahme des Startups Fitfox bekannt. Bereits seit 2017 hatte der Sportartikelhändler in das Unternehmen investiert, das vertragsfreie Trainings anbietet. Ziel der Übernahme ist die Schaffung eines digitalen Treffpunkts rund um das Thema Sport. Wie Tobias Weidemann erklärt, ist das kein neuer Gedanke für SportScheck. Bereits in den 60er Jahren hatte man sich eine Community aufgebaut.
t3n.de

Migros ist das größte Einzelhandelsunternehmen der Schweiz. Und beim Thema Digitalisierung ist das Unternehmen weiter als viele andere Händler. Self-Scanning, eine eigene App und ein Pickup-Service wurden bereits eingeführt. Etailment zeigt das Konzept dieser Vernetzung.
etailment.de

Superkorb nennen die Macher ihre neue Preisvergleichs-App. Diese fokussiert sich auf Online-Supermärkte und führt den Konsumenten zum günstigsten Lieferservice aus seiner Nähe. Dabei werden allerdings nicht einzelne Produkte verglichen, sondern der Warenkorb insgesamt. Thorsten Mumme stellt App und Gründer vor.
welt.de

Waitrose: Die Supermarktkette aus Großbritannien richtet sich an Kunden, die nicht in erster Linie auf den Preis schielen. Peer Schader zeigt, wie eine Filiale auch aussehen kann. Vom schmucken Empfangstresen über die Self-Scanning-Stationen bis zur Küche, wo warme Speisen zum Mitnehmen angeboten werden.
supermarktblog.com

Qualität schlägt beim Kauf von Mode offenbar Quantität. Jedenfalls bei der Zielgruppe der Millennials. Diesen Schluss legt eine Studie des Meinungsforschungsinstituts KRC nahe. Luxus definiert sich für die Jüngeren jenseits des Preises, sie wünschen sich Einzigartigkeit und Produkte, die nicht massenhaft produziert werden. Hier scheint eine Gegenbewegung zum Konzept des “Fast Fashion” zu entstehen.
fashionunited.de

– Anzeige –

ECC-Forum „Neue Wege zum Kunden“

Am 12. April 2018 findet das ECC-Forum „Neue Wege zum Kunden“ in Köln statt. Freuen Sie sich auf wertvolle Tipps und Insights von innovativen Playern aus Industrie und Handel, u. a. von MediaMarktSaturn, Vorwerk und Matratzen Concord.
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

– MITGEZÄHLT –

75 Prozent der Befragten der neuen Online-Payment-Studie des ECC Köln kennen inzwischen Paydirekt. Hier hat das offensive Marketing offensichtlich Früchte getragen. Wie groß der Anteil der Kunden ist, die damit auch bezahlen, muss sich indes erst erweisen. Insgesamt bleiben die Konsumenten beim Payment sehr konservativ.
internetworld.de

– DA WAR NOCH WAS –

“Heute karren wir Hunderttausende von Produkten durch die Landschaft – das können wir uns sparen. Und es geht schneller. Für den Kunden und für uns.”

Adidas-Vertriebsvorstand Roland Auschel in einem Interview zur Zukunft des Vertriebs und Marketings bei Adidas. Dabei geht es auch um eine Order-Plattform mit dem Namen “Click” und die Möglichkeiten von VR im Order-Prozess der Fachhändler.
ispo.com

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@b37fz7.myraidbox.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.