Store-Trends aus den USA, Home24 enttäuscht, Bloomingdale’s will mit Technik und Veranstaltungen überzeugen.

von Andre Schreiber am 17.Januar 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Store-Trends: Dyson, Longchamp, Sonos und Nike sind nur einige der Adressen, die Handelsexperte Frank Rehme während einer Reise nach New York aufgesucht hat. In Videoclips zeigt er die neusten Store-Konzepte aus den USA. Die Läden werden immer mehr selbst zu Designobjekten und das Showrooming immer wichtiger.
zukunftdeseinkaufens.de

Home24 setzt als Onlineanbieter die tradierten Möbelhändler unter Druck. Nun hat das Unternehmen deutlich weniger umgesetzt als erhofft. Der Erlös dürfte 2018 zwischen 312 und 315 Millionen Euro liegen. Das ist zwar immer noch ein deutliches Wachstum, liegt aber unter der bereits angepassten Prognose vom November.
t3n.de

Bloomingdale’s gehört in den USA zu den Traditionshändlern für das gehobene Segment. Doch auch die Geschäfte rund um die weltweit bekannte Fifth Avenue merken den Wandel und müssen sich im Kampf um Kunden etwas einfallen lassen. Über zwei Jahre hat Bloomingdale’s an der neuen Präsentation von Kosmetika gearbeitet. Mit moderner Technologie und Veranstaltungen will der Händler überzeugen.
glossy.co

E-Fresh ist der Name eines E-Food-Anbieters aus Griechenland. Der hat im Jahr 2018 eine Wachstumsrate von 90 Prozent hingelegt und kann sich über eine loyale Kundenbasis freuen. Dank Robotik und KI können Aufträge binnen 3 Stunden ausgeliefert werden. Allerdings wurden seit 2016 auch erst 250.000 Bestellungen abgewickelt. Das Unternehmen möchte aber wohl auch in andere europäische Regionen expandieren.
forbes.com

American Eagle Outfitters: Die US-Bekleidungskette zeigt auf der NRF-Messe in Zusammenarbeit mit Aila Technologies interaktive Umkleidekabinen, die aktuell in drei Geschäften ausprobiert werden. Darin können Infos abgerufen und auch per Mail weitergeleitet werden, der Lagerbestand im Store wird überprüft und das Personal für eine weitere Anprobe verständigt.
retaildive.com

– Anzeige –

eBay-Initiative macht lokale Einzelhändler fit für Multichannel-Handel
48% der deutschen eBay-Händler betreiben neben ihrem eBay Shop auch ein lokales Ladengeschäft.  Dieser Verkäufer unterstützt eBay ab sofort unter dem Schirm von „lokal & digital“ bei der Verknüpfung ihrer On- und Offlinekanäle, um neue Kunden zu gewinnen und ihr Geschäft auszubauen.

– MITGEZÄHLT –

900 Mio Dollar zahlt die französische Kosmetikkette L’Occitane für die Übernahme der britischen Kosmetikmarke Elemis. Es wird vermutet, dass die Übernahme als Basis für ein stärkeres Engagement von L’Occitane in den USA und Großbritannien sein soll.
retaildive.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Was wie eine Zäsur wirkt, stellt die folgerichtige Fortschreibung der Unternehmensgeschichte in die Zukunft dar.“

Tengelmann-Chef Christian Haub baut den Handelskonzern zu einer schlanken Holding um. Wie verschiedenen Berichten zu entnehmen ist, kostet das fast alle Stellen in der Zentrale. Im Interview verrät Haub, dass er dazu aber keine Alternative sieht.
handelsblatt.com

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.